• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Pferdesport

Mit der NWZ hochklassiges Reiten erleben

24.10.2017

Oldenburg Im vergangenen Jahr feierte Dressurreiterin Laura Tomlinson einen ganz besonderen Sieg in Oldenburg. Bereits im fünften Monat schwanger, ritt die britische Mannschaftsolympiasiegerin von 2012 beim Agravis-Cup in der großen EWE-Arena zum Erfolg im Grand Prix Special. Inzwischen ist Tomlinson zum zweiten Mal Mutter geworden, hat ihre Babypause beendet – und will nun bei der Traditionsveranstaltung (früher Oldenburger Pferdetage), die immer näher rückt (2. bis 5. November), ihren Titel verteidigen.

Ob die 32-Jährige auch im Grand Prix Kür am Sonntag (12.30 Uhr) satteln wird, ist noch offen. Die NWZ-Leser jedenfalls können sich ein Bild davon machen, denn wir verlosen erneut 10 x 2 Karten für den Finaltag am 5. November. Neben dem Dressurwettbewerb steht zum Abschluss auch ab 14.15 Uhr der Höhepunkt für die Springreiter auf dem Programm, wenn es um den Großen Preis von Oldenburg geht. Turnierveranstalter Kaspar Funke ist es erneut gelungen, ein attraktives Starterfeld zu organisieren, in dem die letztjährige Überraschungssiegerin Kendra Claricia Brinkop (23) versuchen will, ihren Coup zu wiederholen.

Die Teilnahme am NWZ -Gewinnspiel ist einfach: Den nebenstehenden Coupon ausfüllen, ausschneiden und bis Dienstag, 31. Oktober, 12 Uhr, an die NWZ -Sportredaktion, Peterstraße 28-34, 26121 Oldenburg, schicken. Auch im Internet (www.nwzonline.de/gewinnspiele-region) und per Fax (0441-9988 2121) ist die Teilnahme möglich.

Lars Blancke
Redakteur
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2033

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung | EWE-Arena | Agravis-Cup

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.