• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer auf Reiterhof in Astrup
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Einsatz In Gemeinde Wardenburg
Feuer auf Reiterhof in Astrup

NWZonline.de Sport Pferdesport

Stimmungshoch zum Auftakt

01.11.2018

Oldenburg Wer die Organisatoren von Reitturnieren nach ihrer Idee eines perfekten Turniers fragt, hört meist sehr ähnliche Antworten. Klar, man wolle Sport auf hohem Niveau. Aber: Die ländliche Reiterei und der Nachwuchs dürfen dabei nicht zu kurz kommen.

Und genau deswegen bildet die Kür der Vereinsmannschaften beim Agravis-Cup in Oldenburg (das Turnier beginnt an diesem Donnerstag und dauert bis Sonntag) in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge den stimmungsvollen Abschluss des ersten Turniertages. Ab 19 Uhr messen sich 14 Vierer-Teams aus der Region im Viereck der großen EWE-Arena. Ob TG Bad Zwischenahn (Ammerland), RuFV Ovelgönne (Wesermarsch), RV Bockhorn (Friesland) oder der Vorjahressieger RC Hude (Landkreis Oldenburg) – sie alle fiebern dem Auftritt auf der großen Bühne entgegen, der zudem live vom Lokalsender Oeins übertragen wird.

Zeitplan am Donnerstag

9 Uhr: Einlaufprüfung Reiter U 25 / Inter. II - national 10.35 Uhr: Louisdor Preis - Einlaufprüfung, nat. Dressurprüfung Kl. S für Nachwuchspferde 12.30 Uhr: Int. Springprüfung Kl. L (F/Z) - 1.15m 13.15 Uhr: Int. Springprüfung Kl. M (F/Z) - 1.25m 14.20 Uhr: Springprüfung Kl. M für Nachwuchsreiter 15 Uhr: Int. Springprüfung Kl. S (F/Z) - 1.40m 16.20 Uhr: nat. Dressurprüfung Kl. S 17.30 Uhr: nat. Dressurprüfung Kl. M (U18) - M8 19 Uhr: 1. Teil, Kür der Vereinsmannschaften, Dressurprüfung Kl. A; ca. 20.30 Uhr Pause; 21 Uhr: 2. Teil

„Es ist ein absoluter Höhepunkt, hier in Oldenburg zu reiten“, sagt beispielsweise Alice Schmidt. Die 36-Jährige ist die Mannschaftsführerin des RV Leer-Bingum, der ebenfalls zum Teilnehmerfeld gehört. Bereits im März hätten die Sichtungen begonnen, die Vorbereitungen würden dementsprechend seit Monaten auf Hochtouren laufen.

„Es ist schön zu sehen, wie viel Arbeit die einzelnen Vereine in die Vorbereitung stecken“, sagt Turnierchef Dr. Kaspar Funke. Familien und Freunde würden mit Bussen anreisen und die Halle in eine stimmungsvolle Arena verwandeln. Dazu trägt auch die sogenannte Phonwertung bei, die zwischen der Kür der letzten Mannschaft und der Siegerehrung stattfindet. Der lauteste Fanclub erhält 1000 Euro, der zweite und dritte immerhin 500 und 300 Euro.

Ohnehin hat die GVO Versicherung, die die Kür der Teams präsentiert, ihr finanzielles Engagement deutlich ausgeweitet. „Die Teilnahme bedeutet für die Vereine einen hohen finanziellen Aufwand. Und da steckt ganz viel Herzblut drin“, begründete GVO-Vorstandsvorsitzender Gernold Lengert diesen Schritt.

Zudem hat der Sponsor in diesem Jahr erstmals einen Förderpreis mit einem Preisgeld in Höhe von 9000 Euro ins Leben gerufen, der anlässlich der Mannschaftskür an diesem Donnerstag an drei Vereine für die stärkste Nachwuchsförderung vergeben wird. Reitclubs aus der Region Weser-Ems hatten die Möglichkeit, sich in Videos zu präsentieren und Einblicke in ihre Talentförderung zu geben. Eine Jury aus Vertretern des Reitsports und der Presse hat sich die zahlreichen Bewerbungen angesehen, zu den Mitgliedern zählen unter anderem Springreiter Mario Stevens und seine Kollegin Janne Sosath-Hahn sowie Wilhelm Weerda, der Präsident des Verbandes der Züchter des Oldenburger Pferdes.

„Die Mannschaftsdressur in Münster beispielsweise ist immer ausverkauft“, berichtet Turnierchef Funke und hält fest: „Da wollen wir auch hin.“ Der Vorverkauf zeige, dass der ohnehin schon gute Zuspruch in diesem Jahr erneut wachsen wird. „Wir werden einen tollen und stimmungsvollen Auftakt erleben“, sagt Funke überzeugt.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.