• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Pferdesport

Turnier: Talente überzeugen auf großer Bühne

17.11.2014

Oldenburg „Zukunft beginnt“ – das war das Motto der neuen Dimension der internationalen Pferdetage, das sich der Veranstalter Escon Marketing vor einem Jahr mit dem Start in der großen EWE-Arena gesetzt hatte. Neben der zunehmenden Professionalisierung des Oldenburger Hallenturniers wurde auch die Bühne für den Reiternachwuchs erweitert.

Und die junge Garde zahlt das Vertrauen zurück. So befanden sich unter den platzierten Reitern des Großen Preises am Sonntagnachmittag gleich vier Aktive der Kategorie U  25. In Patrick Stühlmeyer, Denis Nielsen und Maurice Tebbel kommen dabei drei aus Weser-Ems. In etlichen Prüfungen bekam der Nachwuchs Gelegenheit, sich vor einer großen Zuschauerkulisse zu präsentieren. „Die Jungen Reiter und Junioren gerade aus dem Weser-Ems-Gebiet haben in den Dressur- und Springwettbewerben einen guten Eindruck hinterlassen“, freute sich Veranstalter Kaspar Funke: „Gerade im Springen haben wir mit Guido Klatte, Patrick Stühlmeyer und Henry Vaske einen Nachwuchs am Start, der uns in den kommenden Jahren sicher noch viel Freude bereiten wird.“

Besonders der Auftritt des 13-jährigen Piet Menke aus Rastede brachte den Turnierchef ins Schwärmen: „Die Leistungen des Jungen waren eine zusätzliche Bereicherung des Turniers. So etwas schafft Aufmerksamkeit und Begeisterung bei Sponsoren und Zuschauern gleichermaßen.“ Piet Menke hatte am Sonnabend vor vollbesetzter Tribüne auf Cesha als Schnellster ohne Fehler in einer Springprüfung der Klasse M der Konkurrenz die Hufe gezeigt. Aber auch die anderen Youngster aus der Region wie Laura Voigt aus Ganderkesee, Chiara Mayer (Hausstette) oder Celine Böckmann machten mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam. Das galt auch für die Dressur. Gleich zum Auftakt trug sich Anna-Lisa Theile vom RV Ahlhorn in die Siegerliste ein. Celina Schlüter (Rastede) setzte sich im Finale der Nachwuchsreiter bei einem Kurz Grand Prix der Klasse S durch.

Eine Schrecksekunde erlebten Zuschauer und Veranstalter am Sonntagmittag bei der Siegerehrung des Jahresfinales der Pony-Dressurreiter. Die drittplatzierte Helen Wempe (15) aus Cappeln und ihr Pony Steendiek’s Spiderman stürzten während der Ehrenrunde. Das Pony blieb unverletzt. Die junge Reiterin wurde sofort ärztlich versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Noch vor Ende des Turniers gab Funke erleichtert bekannt, dass es der Reiterin wieder gut gehe.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.