• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Pferdesport

Amazone Staack springt in Vechta zum Sieg

30.10.2017

Vechta Die Springreiterin Frederike Staack vom RV Oldenburger Münsterland hat beim Hallenchampionat in Vechta am Samstagabend auf H.W.’s Saskia den Großen Preis gewonnen. Bei der 15. Auflage im Oldenburger Pferdezentrum war es das erste Mal, dass eine Amazone am Ende ganz vorn lag. Auf die weiteren Plätze kamen Matthias Janßen (RUFV Merzen) auf Quinta 75 sowie Vorjahressieger Jasper Kools (RV Oldenburger Münsterland) auf Chatto 4.

Der Große Preis war zugleich das Finale in der Champions Trophy der Öffentlichen Versicherungen. Dies ist eine Turnierserie, in der die Ergebnisse bei den Veranstaltungen in Cloppenburg, Rastede und Vechta berücksichtigt werden. Der Gesamtsieg ging hierbei an Egbert Ostermann vom RFV Löningen Böen-Bunnen. Ostermann konnte wegen einer Verletzung seines Pferdes zwar in Vechta nicht mehr an den Start gehen, wurde von der Konkurrenz aber nicht mehr eingeholt. Er hatte durch zwei zweite Plätze in Cloppenburg und Rastede bereits 24 Punkte Vorsprung herausgearbeitet.

Abgeschlossen wurde das Hallenchampionat mit einem Mächtigkeitsspringen. Es gewannen Leonie Jonigkeit vom RV St. Hubertus Wolbek und Hilmar Meyer vom RV Schwarme.

Hauke Richters
Leitung
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2030

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.