• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Pferdesport

Auffarth für Heim-EM nominiert

07.08.2019

Warendorf Sandra Auffarth (32) gehört zum zwölfköpfigen Aufgebot der deutschen Vielseitigkeits-Reiter bei der Heim-Europameisterschaft in Luhmühlen vom 28. August bis 1. September. Die Ganderkeseerin wurde vom Deutschen Olympiade Komitee für Reiterei am Dienstag mit ihrem Pferd Viamant du Matz nominiert. „Wir freuen uns riesig und sind hochmotiviert“, schrieb Auffarth auf ihrer Facebook-Seite.

Der dreimalige Olympiasieger Michael Jung und Titelverteidigerin Ingrid Klimke führen die deutsche Equipe an. Deutschland darf als Gastgeber die doppelte Anzahl an Startern als die anderen Länder benennen. Vier der zwölf Paare reiten auch für die deutsche Mannschaft. Bundestrainer Hans Melzer kann das Quartett bis kurz nach der Verfassungsprüfung einen Tag vor EM-Beginn melden.

Die 51-jährige Ingrid Klimke aus Münster wird mit ihrem 15-jährigen Wallach Hale Bob starten. Michael Jung aus Horb ist mit seinem neuen Pferd Chipmunk dabei.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.