• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Pferdesport

Wolke trägt Hilmar Meyer hoch hinaus

24.07.2017

Rastede Auf Wolke sieben schwebte Hilmar Meyer (RRV Schwarme/Kreis Diepholz) nach seiner schnellen und fehlerfreien Runde im Stechen um den Großen Preis des 69. Oldenburger Landesturniers. Und das zu recht: Die Holsteiner Stute Wolke trug ihn in 31,60 Sekunden zum Sieg.

Noch bevor die Entscheidung feststand, hatte der vor Glück strahlende Meyer eine Ehrenrunde über den Platz hingelegt und dabei voller Stolz auf seine Stute gezeigt. „Ich habe sie die Tage zuvor geschont, weil der Boden hier ja nicht einfach war. Und ich war mir auch nicht sicher, ob sie das richtige Pferd dafür ist. Aber sie war unglaublich. Wolke möchte immer alles richtig machen und ist ein sehr schlaues und vorsichtiges Pferd“, war er voll des Lobes für die Stute.

Der schwere und rutschige Boden entpuppte sich einmal mehr als Achillesferse der Traditionsveranstaltung. So stand am Sonntagmittag kurzzeitig auch der Große Preis auf der Kippe. Die Veranstalter berieten sich mit den Reitern und entschieden schließlich, den Großen Preis in einer abgespeckten Variante zu reiten: Als Springprüfung der Klasse S* ohne Stechen. Kurz vor Startbeginn dann die Durchsage: Der Große Preis findet doch, wie ursprünglich geplant, als Springprüfung der Klasse S*** mit Stechen statt.

Das Wagnis hatte seinen Preis: Zwei Pferde verloren ihre Eisen, viele Starter versuchten, ohne Risiko zu reiten. Und trotzdem gelang es nur vier Reitern, sich mit Nullrunden für das Stechen zu qualifizieren: Junioren-Reiter Niclas Baule (RZuFV Stadthagen) mit For Cornet schaffte die erste Nullrunde, gefolgt von Guido Klatte jun. (RV Klein Roscharden) mit Corisanto, Hilmar Meyer und Matthias Janßen (RUFV Merzen) mit Stabuck.

Das Stechen avancierte zu einem Krimi. Die ersten drei Reiter schafften es, sich immer in ihrer Zeit zu unterbieten. Zum Schluss platzierte sich Guido Klatte jun. auf Rang zwei, Niclas Baule sprang auf Platz drei.

Lina Brunnée Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.