• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Pflanzomat

Veilchen: Der typische Duft des Frühlings

28.03.2015

Versteckt am Gehölzrand ganz in Bodennähe wachsend entdeckt man jetzt die ersten blühenden Duftveilchen. Beugt man sich einmal tiefer über die auf dünnen Stielen befindlichen Blüten oder pflückt ein Exemplar ab, so nimmt man den charakteristischen süßen Veilchengeruch wahr, der zu den typischen Frühlingsdüften gehört.

Veilchen stammen ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet, haben sich aber inzwischen über Westeuropa ausgebreitet und wachsen am liebsten an schattigen Standorten unter Laubgehölzen, an Hecken und Zäunen und am Waldrand. Meist trifft man ganze Polster dieser wohlriechenden Stauden an, was daran liegt, dass sich die Pflanzen über Ausläufer fleißig ausbreiten. Ameisen, die die Samen verschleppen, sorgen zudem für eine Verbreitung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Pflanzen entwickeln rasch dichte Bestände mit breiten eiförmigen Blättern. Um die Stellen dieser nur sommergrünen Pflanzen nicht zu den anderen Jahreszeiten zu kahl aussehen zu lassen, kann man etwas Immergrün (Vinca minor und major) dazwischenpflanzen. In der Nachbarschaft der Veilchen wachsen aber ebenso gut Stauden, die auch absonnige Gehölzränder mit frischem Boden lieben. Dazu gehören alle Primeln, Buschwindröschen, Leberblümchen, Lungenkraut, Maiglöckchen, Akelei, Lerchensporn, Storchschnabel und Taubnessel. Für einen kleinen Frühlingsgarten lohnt es sich, Blumenzwiebeln von Krokus, Blaustern, goldgelber Frühlingszeitlose, Narzissen und Tulpen hinzuzufügen.

Im Garten ist es kein Problem, Veilchen anzubauen. Voraussetzung ist ein halbschattiges Plätzchen am Rand von Sträuchern und Bäumen mit humosem feuchtem Boden. Empfehlenswert sind besonders geschützte Winkel, die bei den ersten Frühlingsstrahlen zum Verweilen einladen.

Lade
Pflanz-O-Mat
...