• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
Bremerhaven

Marodes Wahrzeichen In Bremerhaven
Verschlingt die „Seute Deern“ noch mehr Geld?

Verschlingt die „Seute Deern“ noch mehr Geld?

Wer soll das bezahlen? Das Großsegelschiff „Seute Deern“ liegt zum Abwracken in Bremerhaven. Fachleute gehen davon aus, der für Rückbau und Bergung Millionen fällig werden.

Bremerhaven

Hiobsbotschaft Für Bremerhaven
Auch Saturn verlässt die City

Auch  Saturn verlässt die City

Bislang war man in Bremerhaven immer davon ausgegangen, dass Saturn sich nur verkleinern möchte. Doch nun ist es raus: Das Unternehmen schließt seine Filiale in City-Lage komplett.

Bremerhaven

Aidadiva In Bremerhaven
Diese „Diva“ küsst die Seestadt wach

Diese „Diva“ küsst die Seestadt wach

Beinahe lautlos glitt die „AIDAdiva“ am frühen Freitagmorgen bei blauem Himmel und Sonnenschein am Columbus Cruise Center vorbei zur Kaiserschleuse. Der Kreuzliner wird in der Lloyd Werft überholt.

Bremerhaven

Mega-Yacht In Bremerhaven
Kino, Pool und Champagner auf der Phoenix 2

Kino, Pool und Champagner auf der Phoenix 2

Back to the Roots: Vor zehn Jahren wurde die Luxus-Yacht „Phoenix 2“ bei der Lürssen Werft in Lemwerder gebaut. Nun kehrte das Schiff dorthin zurück. Inzwischen sind alle Arbeiten erledigt.

Bremerhaven

Kein Witz In Bremerhaven
Kommt eine Mutter mit Kleinkind nachts in die Kneipe

Kommt eine Mutter mit Kleinkind nachts in die Kneipe

Es war schon 1.15 Uhr, als eine betrunkene Frau einen Kinderwagen in eine Kneipe in Bremerhaven schob. Den Gästen war der Vorfall verdächtig, zumal ein Kleinkind im Wagen saß.

Bremerhaven

Fischereihafen In Bremerhaven
Historische Kajen werden „aufgehübscht“

Historische Kajen werden „aufgehübscht“

Frischfisch wird im Bremerhavener Fischereihafen nicht mehr angelandet. Höchstens Krabben. Dennoch sollen die Kajen in einen Top-Zustand versetzt werden. Erste Sanierungsarbeiten haben bereits begonnen.

Bremerhaven

Columbus-Center In Bremerhaven
Traditionshaus Karstadt streicht die Segel

Traditionshaus Karstadt streicht die Segel

Erst geht das Fischrestaurant Abelmann, dann schließt die McDonald’s-Filiale an der „Bürger“ und jetzt verabschiedet sich auch noch Karstadt aus der Innenstadt. Dort dürfte es künftig spürbar ruhiger werden.

Bremerhaven

Zwei Leichen Aus Der Weser Geborgen
Wer hat Mutter und Tochter in Bremerhaven gesehen?

Wer hat Mutter und Tochter in Bremerhaven gesehen?

Eine 46-Jährige aus Kaiserslautern und ihre Tochter wurden vermisst. Nun wurden zwei Leichen aus der Weser in Bremerhaven geborgen – und Papiere der Mutter gefunden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Bremerhaven

140 Neue Jobs In Bremerhaven
Amazon plant neues Logistik-Zentrum in der Seestadt

Amazon plant neues Logistik-Zentrum in der Seestadt

Nach eigenen Angaben will Amazon voraussichtlich im Herbst 2020 ein neues Verteilzentrum in Bremerhaven eröffnen. Der Logistik-Riese will mit unabhängigen Lieferpartnern zusammenarbeiten.

Bremerhaven

Drohen Nun Scharfe Beschränkungen?
Corona-Fälle in Bremerhaven überschreiten Inzidenzrate

Corona-Fälle in Bremerhaven überschreiten Inzidenzrate

Keine guten Nachrichten zu vermelden hat der Corona-Krisenstab: Erstmals wird in Bremerhaven die Inzidenzrate von 50 überschritten. Kommt es jetzt wieder zu schärferen Beschränkungen?

Bremerhaven

„freie Parkplätze“ In Bremerhaven
Corona bremst die Autodrehscheibe aus

Corona bremst die Autodrehscheibe aus

Bremerhavens Autodrehscheibe rotiert in der Corona-Krise lange nicht mehr so schnell wie vor der Pandemie. Schätzungen gehen von erheblichen Einbußen im zweiten Quartal aus.

Bremerhaven

Bremerhaven In Trauer
Brigitte Lückert mit 77 Jahren gestorben

Brigitte Lückert mit 77 Jahren gestorben

Tief betroffen haben Bremerhavens Oberbürgermeister und Sprecher der Parteien auf den plötzlichen Tod von Brigitte Lückert reagiert. Die Gesundheits-Dezernentin starb im Alter von 77 Jahren.

Bremerhaven

Hafenrundfahrten In Bremerhaven
„Lady Sunshine“ darf ab Freitag wieder ablegen

„Lady Sunshine“ darf ab Freitag wieder ablegen

Für viele Touristen gehört eine Hafenrundfahrt zum Ausflugsprogramm. Wegen der Corona-Krise war das in Bremerhaven zuletzt nicht möglich. Doch am Freitag geht es mit der „Lady Sunshine“ wieder los.

Bremen

Drei Brandstiftungen In Bremerhaven
Viereinhalb Jahre Haft für 22-Jährigen

Viereinhalb Jahre  Haft für 22-Jährigen

Es ist nach wie vor unklar, warum der Verurteilte die Brände gelegt hat. Die Staatsanwaltschaft hatte fünfeinhalb Jahre Haft gefordert.

Bremerhaven

Bremerhavens Ehemaliges Wahrzeichen
Segelschiff „Seute Deern“ ruht in künstlicher „Düne“

Segelschiff „Seute Deern“ ruht in künstlicher „Düne“

Sollte ein Nachbau der Bremerhavener „Seute Deern“ aus Holz oder Stahl sein? Schwimmfähig oder „nur“ Museumsschiff? Viele Fragen sind noch immer nicht beantwortet – Bundesmittel ständen aber zur Verfügung.

Bremerhaven

Perspektiven
Leuchtfeuer, Wale und Harpune

Leuchtfeuer, Wale und Harpune

Zusammengerechnet sind sie mehrere hundert Jahre alt. Ihr Erhaltungszustand ist, wie bei Oldtimern nicht selten, höchst unterschiedlich. Als kritisch angesehen wird das Feuerschiff „Elbe 3“. Stabil hingegen ist die „Seefalke“.

Bremerhaven

Früheres Bremerhavener Wahrzeichen
Schiffswrack „Seute Deern“ liegt auf dem Trockenen

Schiffswrack „Seute Deern“  liegt auf dem Trockenen

Der Rumpf der Bremerhavener „Seute Deern“ liegt nun auf einem Sandbett, damit das Schiff nicht kentern kann. Das Abwracken wird einen Millionenbetrag kosten.

Bremerhaven

Gastwirt Vaiou Aus Bremerhaven
Er will Kanzlerin Merkel „maskieren“

Er will  Kanzlerin Merkel „maskieren“

Was tun, damit auch Gaststätten bald wieder öffnen können? Alexis Vaiou, griechischer Gastwirt aus Bremerhaven und auch sonst nicht um eine gute Idee verlegen, hat folgenden Einfall: Er will Atemschutzmasken mit Reißverschluss.

Bremerhaven

Wahrzeichen Von Bremerhaven
Für die „Seute Deern“ gibt es kein Zurück

Für die „Seute Deern“ gibt es kein Zurück

Es waren die letzten Meter eines traditionellen Segelschiffs: Die „Seute Deern“ ist an ihrem Abwrackplatz in Bremerhaven angekommen. Doch bis mit ersten sichtbaren Rückbauarbeiten begonnen werden kann, wird es wohl noch etwas dauern.

Bremerhaven

Wahrzeichen Von Bremerhaven
Für die „Seute Deern“ ist hier Endstation

Für die  „Seute Deern“  ist hier Endstation

Die letzte „Reise“ für die „Seute Deern“ ging über eine Distanz von weniger als 100 Metern. Nach gut einer Stunde lag der marode Holzrumpf an der Baltimore-Pier. Dort wird Bremerhavens ehemaliges Wahrzeichen nun abgewrackt.

Bremerhaven

Rückkehr Wegen Corona-Krise
„Traumschiff“ kommt heute in Bremerhaven an

„Traumschiff“ kommt heute in Bremerhaven an

Wegen der Corona-Krise hat das ZDF die Dreharbeiten für eine „Traumschiff“-Folge auf den Seychellen unterbrochen. Die „Amadea“ kommt zurück nach Bremerhaven. An Bord sind Gäste und Filmteam.

Varel/Bremerhaven

Filmdreh Von Bjarne Mädel
Hier lässt sich in Varel mit Glück ein Blick auf die Stars erhaschen

Hier lässt sich in Varel mit Glück ein Blick auf die Stars  erhaschen

Das Team des Fernsehkrimis „Sörensen hat Angst“ spricht der ganzen Stadt ein großes Lob und Dank für die Unterstützung aus. In dieser Woche setzt Hauptdarsteller und Regisseur Bjarne Mädel die Dreharbeiten in Varel fort.

Bremerhaven

Großübung „defender-Europe 2020“
Bremerhaven ist Drehscheibe für Militär-Logistik

Bremerhaven ist Drehscheibe für Militär-Logistik

Es ist größte die Truppenverlegung der USA nach Europa seit 25 Jahren: Soldaten und zivile Kräfte haben in Bremerhaven mit dem Entladen des Truppentransporters „Endu­rance“ begonnen. Das Manöver wird von Protesten begleitet.

Bremerhaven

Pläne Für Das Werftquartier
Bremerhaven rückt näher ans Wasser

Bremerhaven rückt näher ans Wasser

Wo früher Schiffe vom Stapel liefen, sollen in absehbarer Zeit neue Wohnungen, Firmenräume und eine frische und moderne Infrastruktur entstehen. Renommierte Planungsbüros arbeiten an ersten Vorschlägen.

Bremerhaven

Gastronomie In Bremerhaven
Neuer Anlauf im „Café National“

Neuer Anlauf im „Café National“

Von dem frischen Wind der letzten Tage bekommt auch einer der traditionsreichsten Gastronomiebetriebe Bremerhavens etwas ab. Nach langem Leerstand weht durch das „Café National“ nun ein Hauch Italiens.

Bremerhaven

Gesundheitsamt Gibt Entwarnung
Weiterer Verdacht auf Coronavirus in Bremerhaven nicht bestätigt

Weiterer Verdacht auf Coronavirus in Bremerhaven nicht bestätigt

Ein 47-jähriger Hafenarbeiter ist mit Herz-Kreislauf-Beschwerden ins Klinikum Mitte gekommen. Der Mann sollte Kontakt zu einem chinesischen Werftarbeiter gehabt haben.

Bremerhaven

Eisbären Aus Dem Zoo In Bremerhaven
Das sind Valeskas große Mädchen Lili und Lale

Das sind Valeskas große Mädchen Lili und Lale

Mal toben sie, mal schmusen sie: Lale und Lili, den beiden in Bremerhaven geborenen Eisbären, geht es gut im niederländischen Zoo Emmen. Manchmal kommt Besuch aus der alten Heimat.

Bremerhaven

Museumsschiff In Bremerhaven
Er will die „Seute Deern“ auf Kurs bringen

Er will die  „Seute Deern“ auf Kurs bringen

Der Bund hatte zugesagt, den Ersatzbau des maroden Schiffes mit 64 Millionen Euro zu unterstützen. Jetzt hat sich auch jemand gefunden, der das Projekt koordinieren will.

Bremerhaven

Basketball-Zweitligist Aus Bremerhaven
Schulden bremsen Eisbären auf dem Weg nach oben

Schulden bremsen Eisbären auf dem Weg   nach oben

Die Eisbären Bremerhaven schleppen noch bis zu 800 000 Euro Verbindlichkeiten mit sich herum – und damit dürfte es keine Erstliga-Lizenz geben. Dabei hat der neue Geschäftsführer schon Ideen, um den Club attraktiver zu machen.

Bremerhaven

Unrat Auf Geestemünder Friedhof
Wer wirft Müll auf mehrere Gräber in Bremerhaven?

Wer wirft Müll auf mehrere Gräber in Bremerhaven?

Spaziergänger trauten ihren Augen nicht: Teile des Geestemünder Friedhofs sahen aus, als ob hier jemand Müll aus einer Haushaltsauflösung entsorgt hätte. Die Polizei bittet um Hinweise.

Oldenburger Land

Standesamtliche Trauungen
So viel kostet eine Hochzeit im Nordwesten

So viel kostet eine  Hochzeit im Nordwesten

Heiraten ist im Trend: In Niedersachsen geben sich immer mehr Paare das Jawort. Doch bei aller Romantik lohnt sich vor der Hochzeit ein Blick in die Gebührentabelle des Standesamts. Ein Überblick.

Oldenburg

Nwz-Analyse Zur „seute Deern“
Fragwürdige Millionen

Fragwürdige Millionen

46 Millionen Euro vom Steuerzahler für ein Wrack: Die Bundesregierung gibt das Geld für die „Seute Deern“ in Bremerhaven mit vollen Händen aus. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage: Wie sollen wir in Deutschland künftig mit unseren technischen Denkmälern umgehen? Das fragt NWZ-Politikchef Hans Begerow.

Bremerhaven

Gast-Kommentar Zur Tourismusbranche
An der Nordsee zählt Klasse vor Masse

An der Nordsee zählt Klasse vor Masse

Urlaub an der Nordsee boomt – doch nicht überall an der Küste sind die Menschen glücklich darüber. Im Gastkommentar erklärt die Tourismusexpertin Sonja Janßen, wie die Branche darauf reagieren sollte.

Bremerhaven

Fischereiindustrie In Bremerhaven
Fischtown – zwischen Neustart und Flaute

Fischtown – zwischen Neustart und Flaute

Jahrzehntelang ist Bremerhaven das unangefochtene Zentrum der deutschen Fischereiindustrie. Dann stürzen die Verschärfung der Fangquoten und der Fund von Würmern im Fisch die Branche in eine tiefe Krise. Heute ist die Fangflotte nur noch ein Schatten ihrer selbst. Doch „Fischtown“ hat sich als Standort der Fischverarbeitung neu erfunden

Bremerhaven

Ausländerregel In Der Deutschen Eishockey Liga
Pinguins-Chef Prey warnt vor Zwei-Klassen-Liga

Pinguins-Chef Prey warnt vor Zwei-Klassen-Liga

Der Deutsche Eishockey-Bund will schon zur kommenden Saison eine Ausländerreduzierung in der DEL. Alfred Prey von den Fischtown Pinguins Bremerhaven warnt vor Chancen-Ungleichheit und nennt weitere Gründe gegen den Vorstoß.

Bremerhaven

30 Jahre Mauerfall
Eishockey-Trainer lässt zwei Gefängnisse hinter sich

Eishockey-Trainer lässt zwei Gefängnisse hinter sich

Thomas Popiesch aus Bremerhaven saß in den 1980ern nach einem gescheiterten Fluchtversuch im Stasi-Gefängnis in Bautzen. Danach war sein Leben in der DDR abgeschlossen – und doch musste er bleiben. Das änderte sich, als die ungarische Grenze durchlässiger wurde.