Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Helfertag im Van-Ameren-Bad Schrubben, Schippen, Sägen für den Start in die Freibadsaison


Engagierter Nachwuchs: Osterferien hin oder her, am Samstag stand für Henri Haßheider und Kaspaar Klug das Säubern des Kinderbeckens im Van-Ameren-Bad auf dem Programm.
Tobias Bruns

Engagierter Nachwuchs: Osterferien hin oder her, am Samstag stand für Henri Haßheider und Kaspaar Klug das Säubern des Kinderbeckens im Van-Ameren-Bad auf dem Programm.

Tobias Bruns

Emden - Nein, so hundertprozentig weiß Gudrun Schöttes noch nicht, wie es in der nächsten Freibadsaison mit den Öffnungszeiten im Van-Ameren-Bad laufen wird. „Wahrscheinlich wird mittags länger geschlossen bleiben“, sagt die Vorsitzende des Fördervereins Van-Ameren-Bad, denn bekanntlich ist das Bad seit Langem auf der Suche nach einem Arbeitgeber für einen ihrer Bademeister. Das alles hält die vielen freiwilligen Helfer aber nicht davon ab, das Bad für die neue Saison herauszuputzen. Die startet am 7. Mai um 8 Uhr. Am vergangenen Samstag trafen sich deshalb mehr als 50 Helfer zum großen Reinemachen.

Van-Ameren-Bad in Emden Erstmals seit Pandemie wieder Helfertag im Bürgerbad

Stephanie Schuurman Emden

Eine Absage nach der anderen

Dabei hatte Schöttes der Gedanke an eben diesen Helfertag zuvor große Sorgen bereitet: „Wir hatten ein, zwei Tage vorher viele Rückmeldungen, dass Helfer nicht kommen können – wegen Corona.“ Die Vereinsvorsitzende fürchtete schon, einige der 80 bestellten Brötchen am Ende selbst mit nach Hause nehmen zu müssen. Ihre Sorgen blieben letztlich jedoch unbegründet – nicht nur die Brötchen wurden von den Helfern verspeist, auch das Bad zeigt sich inzwischen von seiner besten Seite.

Nachwuchs wird dringend gebraucht

Und dass, obwohl es nicht die sonst rund 70 Helfer war. „Ich habe mich sehr gefreut, weil so viele neue Gesichter dabei waren“, sieht Schöttes gute Vorzeichen für die kommende Saison. Denn den Nachwuchs braucht der rund 2200 Mitglieder starke Verein dringend: „Wir altern immer mehr“, so die Vereinsvorsitzende. Eine Verbindung zu den jungen Menschen zu schaffen, sei daher extrem wichtig. Gut also, dass das schon jetzt zu klappen scheint: Henri Haßheider und Kaspaar Klug gehören zum jüngsten Nachwuchs des Bads. Mitten in den Osterferien griffen die beiden Jungs zu den Abziehern und befreiten gemeinsam das Kinderbecken von Laub und Schmutz. „Die wachsen mit dem Gedanken auf, dass das ein Bad ist, in dem ich mithelfe“, sagt Schöttes.

Nach dem langen Winter ist die Vorfreude groß

Mithelfen, anpacken, putzen, lachen und tanzen, das taten auch die übrigen Helfer. „Nach dem Winter können alle es kaum erwarten, das Wasser zu sehen.“ Dafür griffen sie zu Schrubber und Wasserschlauch, schippten Schlamm aus dem Schwimmerbecken, zupften Unkraut aus den Beeten und den Ritzen der Fußwege. „Wir hatten richtig viel Spaß“ – vielleicht auch deshalb, weil es letztlich keine bösen Überraschungen gab. Klar muss die eine oder andere Gehwegplatte bis zum Start noch neu unterfüttert werden, und auch die beiden Zäune, die durch umgestürzte Bäume bei der Sturmserie im Februar kaputtgegangen waren, fehlen noch, „aber es ist nichts Neues aufgefallen“. Das liegt laut Schöttes auch an der guten Vorarbeit, der sogenannten Mittwochsgruppe, die bereits seit einigen Wochen auf dem Gelände des Bads aktiv ist und unter anderem die umgekippten Bäume entfernt hatte.

Etwas Entscheidendes fehlt noch

Allerdings fehlt noch eine entscheidende Sache – und zwar das Wasser. Das wird in der Woche nach Ostern eingelassen. Rund drei Tage dauert es, bis die Becken gefüllt sind. Dann kommt die Qualitätsprüfung – und dann endlich kann die Freibadsaison starten.

Elisabeth Ahrends
Elisabeth Ahrends Emder Zeitung (Leitung)
Artikelempfehlungen der Redaktion

Rhodo 2023 in Westerstede Warum die Pflanzenschau auch für Experten eine besondere Herausforderung ist

Kerstin Schumann Wemkendorf

Covid-Infektion 59-Jähriger aus Rastede stirbt an Corona

Jasper Rittner Ammerland

Speedway-Talent des MSC Moorwinkelsdamm Zeteler für Bilderbuch-Saison geehrt

Henning Busch Moorwinkelsdamm

Schleimpilz in Oldenburg Das sind die Baby-Blobs im Tropenhaus – Die besten Fotos und Videos

Susanne Gloger Oldenburg

Neues Geschäft in Varel Mode und Taschen lösen den Unverpackt-Laden im April ab

Traute Börjes-Meinardus Varel
Auch interessant