• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Coronavirus: Zahlen machen dem Landrat Mut

18.04.2020

Wildeshausen /Großenkneten /Landkreis Die neuesten Coronavirus-Zahlen im Landkreis Oldenburg hat Landrat Carsten Harings als erfreulich und durchaus als moderat bezeichnet. Dennoch bestehe die Möglichkeit, dass sie – auch kurzfristig – wieder steigen. Denn aktuell gebe es in den Laboren wegen der Ostertage etwas Verzögerungen. Es soll also rein durch die Zahlen kein falscher Eindruck entstehen. „Wir alle müssen konsequent bleiben“, kommentiert Harings das Zahlenwerk.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen im Landkreis beträgt 208 bestätigte Fälle (inklusive genesener und verstorbener Personen) einer Covid-19-Erkrankung, hervorgerufen durch das Virus Sars-Cov-2. Von dieser Gesamtzahl gelten aktuell 178 Personen wieder als genesen. Zehn Personen sind verstorben.

Somit gibt es derzeit 20 Covid-19-Erkrankte – nicht zu verwechseln mit der Gesamtzahl der bislang bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie im Landkreis Oldenburg. 73 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. In diese 73 Personen sind die 20 an Covid-19-Erkrankten eingerechnet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den aktuell 20 Erkrankten handelt es sich um Patienten aus den Gemeinden Ganderkesee (4), Großenkneten (2) und Hatten (6) sowie der Samtgemeinde Harpstedt (1) und der Stadt Wildeshausen (6). In den Gemeinden Dötlingen, Hude und Wardenburg gibt es derzeit keine Erkrankten. 178 Genesene verteilen sich auf Dötlingen (5), Ganderkesee (22), Großenkneten (3), Harpstedt (3), Hatten (7), Hude (21), Wardenburg (30) und Wildeshausen (87).

Wie berichtet, hat das Gesundheitsamt im Seniorenzentrum in Großenkneten alle 53 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 40 Beschäftigten auf das Coronavirus getestet. Die Ergebnisse liegen noch nicht vor. Notwendig gemacht hatte dieser Test laut Kreisverwaltung ein Bewohner, der mit einer akuten Erkrankung – aber ohne Symptome einer Covid-19-Erkrankung – in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Patient wurde routinehalber auf Corona getestet und das Ergebnis war positiv.

Zusammen mit der Einrichtungsleitung veranlasste das Gesundheitsamt den sofortigen Abstrich aller Bewohner und beim Personal. Umgehend wurden Sofortmaßnahmen wie Isolation aller Bewohner, Verschärfung von Hygieneregeln und die ab sofort geltende mehrmals tägliche Symptom- und Temperaturkontrolle bei allen Bewohner und Beschäftigten eingeleitet. Dabei orientieren sich Gesundheitsamt und Einrichtung an den Vorgaben und Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Wenn sich der Verdacht des Virus-Eintrags in die Einrichtung bestätigen sollte, werden sofort weitere Maßnahmen wie die Kohorten-Trennung durchgeführt – gesunde Beschäftigte pflegen gesunde Bewohner, erkranktes Personal pflegt erkrankte Bewohner.

„Es ist für alle Beteiligten, aber besonders für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine psychisch belastende Situation. Wir arbeiten aber kooperativ und zielführend mit der Einrichtungsleitung zusammen und werden alle notwendigen Schritte penibel durchführen“, erklärt Dr. Leonhard Hamschmidt, Ärztlicher Direktor des Kreisgesundheitsamtes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.