• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Bundesligist macht Transfer-Coup perfekt: Pedro Calles neuer Trainer der Baskets Oldenburg

26.05.2022

Oldenburg Sein Name geisterte schon seit Wochen rund um die EWE-Arena, jetzt ist der Transfer perfekt: Die EWE Baskets Oldenburg haben Pedro Calles (38) als neuen Trainer verpflichtet. Damit präsentierte der Basketball-Bundesligist am Mittwochmorgen seine Wunschlösung als Nachfolger von Ingo Freyer, der das Team als „Feuerwehrmann“ nach der Freistellung von Mladen Drijencic mit seinem starken Endspurt souverän zum Klassenerhalt geführt hatte – und dennoch seinen Posten am Saisonende wieder räumen musste.

Lesen Sie auch:

Fünf-Jahres-Plan in Oldenburg
So planen die Baskets ihre Zukunft

In Calles, der in Oldenburg einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat, verpflichten die Baskets einen in der Szene äußerst anerkannten Coach. Der Spanier wurde in der Spielzeit 2018/19 zum besten Trainer der Bundesliga gewählt, als er Rasta Vechta sensationell bis in das Playoff-Halbfinale coachte.Vor wenigen Wochen verkündete er nach zwei Jahren seinen Abschied aus Hamburg. Sein Weg sollte eigentlich in seine spanische Heimat führen – eigentlich. Schnell kamen erste Gerüchte von einem Oldenburger Werben auf, nun machten die Baskets den Transfer-Coup perfekt.

„Es sind vor allem drei Punkte, die für mich ausschlaggebend waren“, sagt Calles laut Club-Mitteilung zu seinen Beweggründen für einen Wechsel nach Oldenburg. „Erstens: Die EWE Baskets waren schon immer hervorragend geführt und in jeder Hinsicht professionell aufgestellt. Der Club hat in seiner Historie sehr viele Dinge richtig gemacht und gehört zu Recht zu den besten Organisationen in der BBL. Mein Ziel ist es, Oldenburg auch sportlich wieder dahin zu bringen, wo es hingehört. Zweitens: Die neue Ausrichtung des Clubs mit der Vier-Säulen-Strategie hat mich überzeugt. Hermann Schüller und sein Staff gehen sehr ambitioniert und erfolgsorientiert zu Werke. Mit dieser Mentalität kann ich mich sehr gut identifizieren. Und Drittens: Mir hat schon immer die Fanbase in Oldenburg gefallen. Immer, wenn ich zu Auswärtsspielen mit meinen Teams hier war oder auch wenn ich in der EWE Arena Spiele gescoutet habe, war ich von dieser großartigen Unterstützung tief beeindruckt. Auf diesen Club und dieses Umfeld freue ich mich sehr.“

Clubchef Hermann Schüller betonte, dass der neue Trainer „dank seiner hervorragenden Arbeit einen exzellenten Ruf in Deutschland und Europa“ genieße: „Wir wollten einen Trainer, der unsere Strategie in den nächsten Jahren mitprägen kann, der für modernen Basketball steht, seine Teams und Spieler weiterentwickelt. Dieses Anforderungsprofil erfüllt Calles in jeder Hinsicht.“

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.