• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus PLUS Stadt Oldenburg

„aktiv&irma“ Stellt Pläne In Oldenburg Vor: Supermarkt für Osternburg mit Turnhalle auf dem Dach

09.05.2020

Osternburg Auf dem Dach des neuen Irma-Marktes eine neue Zwei-Feld-Sporthalle mit Räumen für Tura 76, Wohnungen, ein Ärztehaus, Gastronomie mit Biergarten, eine Kindertagesstätte: Die Pläne, die Expansions-Leiter Jochen Rehling am Donnerstagabend im Bauausschuss vorstellte, klangen gewaltig. „Der Zentrale Versorgungsbereich Osternburg rund um den Markt wird dadurch erheblich aufgewertet“, freute sich Stadtplanungsamtsleiterin Elke Wicherts. Auch der Ausschuss votierte einstimmig für den Aufstellungsbeschluss.

Die Verbrauchermarktkette „Aktiv&Irma“ hat damit grünes Licht, ihre Planungen am Standort Bremer Straße voranzutreiben. Der bestehende Markt, in dem zuvor ein Kino untergebracht war, wird demnach abgerissen, kündigte Rehling an. Dasselbe gilt für die alte Sporthalle von Tura 76. In dem Bereich, wo sie jetzt steht, würde dann der neue Markt inklusive der neuen Sporthalle im Obergeschoss entstehen.

Der jetzige Markt an der Bremer Straße.

Die Architektur soll, nach dem Vorbild des neuen Marktes am Kreyenbrücker Klingenbergplatz wieder etwas Herausragendes sein. „Werbung benötigen wir an der Straße nicht, das Gebäude wird die Blicke auch so auf den Markt ziehen“, beantwortet er eine Nachfrage mit Hinweis auf die bestehende Werbetafel. Dort, wo der jetzige Supermarkt steht, soll eine Freifläche mit Aufenthaltsqualität, zum Beispiel für Außengastronomie, und Parkplätzen entstehen. Auch für Stadtteilfeste oder Flohmärkte soll der Bereich nutzbar sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Stadtentwicklungsprogramm (Step2025) ist der Osternburger Markt als Zukunftsort definiert und soll als Stadtteilzentrum mit hoher Aufenthaltsqualität, optimaler Versorgungsfunktion für die umliegende Bevölkerung und vielfältigen kulturellen, kommunikativen und sozialen Angeboten erhalten und entwickelt werden. Diesem Anspruch wolle man gerecht werden, versprach Rehling.

Die bestehende Halle von Tura 76.

Linken-Ratsherr Hans-Henning Adler warnte davor, in dem Bereich nach Vorbild des Aldi-Marktes mit seiner unverglasten Fassade eine weitere Bausünde zu begehen. Der Neubau müsse eine Qualitätsverbesserung für die Bremer Straße mit sich bringen. CDU-Ratsherr Thomas Theilsiefje regte ein Bürgerhaus als Treffpunkt für die Osternburger an.

Die Verwaltung freut sich, mit dem Vorhaben ein attraktives Stadtteilzentrum am Osternburger Markt schaffen zu können. Der neue hinter dem Gebäude gelegene Parkplatz soll als Multifunktionsfläche (Festplatz) für den Stadtteil erhalten bleiben. Die Zufahrt soll über die bestehende Anbindung an die Bremer Straße erfolgen sowie über eine neue Zufahrt von der Schützenhofstraße aus im Bereich der Hausnummer 12, das abgerissen wird. Die Anlieferung mit Lastwagen ist ausschließlich über die Schützenhofstraße vorgesehen. Unter dem oberirdischen Parkplatz wird eine Tiefgarage gebaut. Die bestehende Fuß- und Radwegeverbindung wird umgelegt. Grundlage für die Umsetzung der Projektidee des Stadtteilzentrums ist ein noch abzuschließender Grundstückstausch zwischen Aktiv & Irma und der Stadt Oldenburg. Das Unternehmen hofft, dass alle Abstimmungen bis zum zweiten Quartal 2021 abgeschlossen werden können, um im Anschluss mit dem Bau beginnen zu können.

Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Patrick Buck stv. Redaktionsleiter / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.