• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Sinaburger Straße in Brake: Golzwarder Storch „Adebar“ ist wieder da – Nest von Orkantief zerstört

24.02.2022

Der Golzwarder Storch „Adebar“ mit der Ringnummer 4T900 ist zurück an der Sinaburger Straße 5 in Brake. Nach seinem langen und anstrengenden Flug vom afrikanischen Winterquartier in die Wesermarsch war an Entspannung aber nicht zu denken – die zurückliegenden Orkanböen haben nämlich den Baumstumpf zu Fall gebracht, auf dem der Storch sein Nest gebaut und in den vergangenen Jahren gemeinsam mit „Adelinchen“ viele Jungtiere großgezogen hatte. Das Nest ist zwar größtenteils intakt, liegt nun aber am Boden.

Die Betreuerin Roswitha Ringst und Dr. Klaus Busch, der den Storch seit Jahren beobachtet, arbeiten derzeit gemeinsam mit Anwohnerin Frau Klockgether fieberhaft an einer Alternative. Da sich in unmittelbarer Nähe des alten Baumstumpfes (Kastanie) ein weiterer Stumpf eines Ahornbaumes befindet, planen Ringst und Busch, dort das alte Nest neu zu errichten.

Zu diesem Zweck müssen allerdings etliche größere Baumzweige abgesägt werden, die aus dem Ahornstumpf sprießen. Nach mehreren Telefonaten mit der Feuerwehr Golzwarden ist nun der Plan entwickelt worden, der vorsieht, am kommenden Samstag (26. Februar) mit Hilfe der Feuerwehr Hafenstraße den Ahornbaum zurückzuschneiden und Platz für ein neues Nest zu schaffen. Die Feuerwehr hat sich bereit erklärt, den Einsatz kostenlos zu vollziehen. Eine Spende an die Feuerwehr ist aber möglich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.