• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Plus Wittmund

Karikaturen zum Klimawandel: Kirchengemeinde Esens zeigt Ausstellung „Mit Volldampf in die Klimakatastrophe“

07.04.2022

Esens Die Kirchengemeinde St. Willehad in Esens eröffnet am Samstag, 9. April, die Karikaturenausstellung „Mit Volldampf in die Klimakatastrophe“.

Die Ausstellung, für die das kirchliche Hilfswerk „Renovabis“ und das Erzbistum Bamberg die Konzeption verantworten, nimmt auch die osteuropäische Perspektive in den Blick. In den Ländern gebe es Kohlekraftwerke, illegale Abholzung und wilde Müllkippen – Beispiele für die teils gravierende Schädigung der Umwelt, die die Künstler in Bezug auf den Klimawandel beschäftigen. Die Zeichnungen zeigen die Unterschiede wirtschaftlicher Realitäten, gesellschaftlicher Prägungen, Wahrnehmungen und Ausdrucksformen. Es ist eine vielfältige Sammlung für die vielen Facetten.

Die Ausstellung wird am Samstag nach dem Abendgottesdienst eröffnet. Sie ist vom 10. April bis zum 1. Mai in Esens und Norden zu sehen – täglich außerhalb der Gottesdienstzeiten: mittwochs 9.30 bis 10.15 Uhr und sonntags 10.30 bis 11.30 Uhr. Aufgrund vieler Bilder wird die Ausstellung geteilt und ist in den Kirchen St. Willehad in Esens und St. Ludgerus in Norden je zur Hälfte zu sehen. In der Mitte der Ausstellungszeit findet ein Austausch der Exponate statt. Der Eintritt ist kostenlos, ein Katalog zur Ausstellung kann erworben werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter (Wittmund) der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Begleitend findet am Mittwoch, 13. April, von 10.15 bis 11.30 Uhr im Gemeindehaus eine offene Gesprächsrunde über klimaschonendes Verhalten statt. Am Dienstag, 19. April, von 18 bis 19.30 Uhr, folgt im Gemeindehaus von St. Willehad unter „Mit Volldampf voran: Klimaschutz gemeinsam denken“ ein Impulsvortrag mit den Klimaschutzmanagerinnen Elisa Bodenstab vom Landkreis Wittmund und Irma Kracke vom der Stadt Norden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Weitere exklusive Plus-Artikel

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.