• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus

Wenn die Netz-Apotheke die falschen Pillen schickt

12.09.2019

Bad Zwischenahn Waren aus dem Internet zu bestellen gehört für viele Menschen zum Alltag, auch Medikamente kommen häufig auf dem Postweg von Versandapotheken. Was aber passiert, wenn diese das falsche Medikament liefert? So ging es Bernd S. aus Bad Zwischenahn. Er hatte schon häufiger Medikamente über die Shop-Apotheke, ein Unternehmen mit Hauptsitz in den Niederlanden bestellt. In einem Paket fanden sich dann aber nicht die von ihm bestellten Medikamente, sondern ein ganz anderes. Bestellt hatte S. einen blutverdünnenden Wirkstoff und ein Mittel gegen Bluthochdruck.

Christian Quapp
Redakteur
Redaktion Bad Zwischenahn
Tel:
04403 9988 2630
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel