• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus

Klassen-Gruppen auf WhatsApp setzen Schüler unter Druck

06.06.2019

Bockhorn Ping, ping, ping – schon die Handys der Sechstklässler stehen heutzutage kaum eine Minute still. Neben den vielen privaten Gruppen, in denen die Kinder und Jugendlichen ihre Freundschaften und Interessengruppen organisieren – von der Freundesgruppe über die Mädchenclique bis zur Fußball-Fangruppe – gibt es in so ziemlich jeder Schulklasse auch eine Klassen-WhatsApp-Gruppe. Das soll eigentlich so funktionieren: Wenn es etwas Wichtiges gibt, dass die Schüler wissen sollten, schreibt es jemand in die Gruppe und alle anderen können es lesen. Die Wirklichkeit sieht aber oft anders aus: In die Gruppe schreibt jeder, was er will. Was er zum Frühstück hatte, ob er heute eine lange oder eine kurze Hose anzieht, oder, manchmal, mitten in der Nacht: „Ich kann nicht schlafen.“ Auf jede Nachricht gibt es zig Antworten. Was da zusammenkommt, sind Hunderte Nachrichten am Tag.

Sandra Binkenstein
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2506
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel