• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus

Minister und AfD uneins über Hochzeitskorsos

15.05.2019

Hannover /Oldenburg Die AfD-Fraktion hat am Dienstag im niedersächsischen Landtag eine deutlich härtere Gangart gefordert, wenn es zu ausufernden Hochzeitskorsos kommt, so wie beispielsweise am Ostersamstag auf der Autobahn 28. Etwa 25 hochwertige Fahrzeuge hatten am Autobahnkreuz Oldenburg-Ost zeitweise den gesamten Verkehr ausgebremst. „Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es zu Unfällen mit Schwerverletzten oder gar Todesfällen kommt“, meint Jens Ahrends, AfD-Abgeordneter und innenpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion aus der Gemeinde Edewecht (Kreis Ammerland). In Nordrhein-Westfalen habe die Polizei am letzten Aprilwochenende 27 Mal wegen „verkehrsgefährdender Hochzeitskorsos“ ausrücken müssen. Auch in Niedersachsen habe es teilweise noch schwerwiegendere Vorfälle als in Oldenburg gegeben, etwa in Hannover und Burgdorf.

Lars Laue
Korrespondent
Redaktion Hannover
Tel:
0511/1612315
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.