• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus

Mehrere Verdächtige im Oldenburger Land

21.03.2019

Kapstadt /Oldenburg Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt in der Steinhoff-Bilanzaffäre aktuell gegen vier Beschuldigte. Das teilte Thorsten Stein, der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft, am Mittwoch auf Anfrage unserer Zeitung mit. Es geht um mögliche Bilanzfälschung – in der Fachsprache heißt das „unrichtige Darstellung nach Paragraph 331 des Handelsgesetzbuches“. Unter den Beschuldigten „befinden sich drei ehemalige Führungskräfte des Konzerns“, so Stein. Der Konzern hat seine Wurzeln in Westerstede. Er wird aber seit gut 20 Jahren von Südafrika aus geführt.

Rüdiger zu Klampen
Redaktionsleitung
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2040
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.