• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus

Wenn Hitler beim Attentat gestorben wäre...

16.07.2019

Oldenburg /Berlin Die Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944 töten Adolf Hitler. Und im letzten Augenblick wendet Deutschland danach die Niederlage im Zweiten Weltkrieg ab: Die Deutschen entwickeln die Atombombe und vernichten die Stadt Minsk. Sie beenden den Krieg und steigen neben den USA und der UdSSR zur dritten Weltmacht auf.

Dr. Reinhard Tschapke
Redaktionsleitung
Kulturredaktion
Tel:
0441 9988 2060
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel