• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus

Karl Jaspers’ Leben in Grenzsituationen

15.08.2019

Oldenburg 35 000 Briefe, schätzt der Oldenburger Philosophieprofessor Matthias Bormuth (56), hat Karl Jaspers geschrieben. Etwa 3000 davon wurden bisher herausgegeben. 68 davon hat Bormuth jetzt in einem feinen Band mit dem Titel „Leben als Grenzsituation“ herausgegeben, eingeleitet und Brief für Brief jeweils kurz einführend kommentiert. Viele richten sich an die Eltern in Oldenburg, andere an Martin Heidegger, Rudolf Augstein oder Ernst Bloch. Der Band ist nicht nur für das Fachpublikum gedacht. Es ist eine Biografie in Briefen, ein Band, der Philosophie in Lebensgeschichten präsentiert.

Dr. Reinhard Tschapke
Redaktionsleitung
Kulturredaktion
Tel:
0441 9988 2060
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.