• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus

Wer einmal lügt ...

04.12.2018

Oldenburg Ein Mord ohne Leiche, ein flammendes Plädoyer in eigener Sache, wirre Entschuldigungen, irre Geschichten, Krokodilstränen und ein seltsamer Unbekannter für den perfekten Spannungsbogen zum nächsten Verhandlungstag: Der Prozessauftakt zum Vermisstenfall der Oldenburgerin Danuta Lysien hatte einiges zu bieten. Im Mittelpunkt der siebeneinhalbstündigen ersten Verhandlungsrunde: Marek Glinski. Der 57-jährige Pole – seit Jahresmitte in Untersuchungshaft – ist des Mordes an seiner seit dem 24. Juni 2017 vermissten Landsfrau angeklagt. Diebstahl und Computerbetrug in sechs Fällen stehen ebenso auf der Liste der strafrechtlich relevanten Vorwürfe, die bis Ende März abgehandelt werden sollen.

Marc Geschonke
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2107
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel