• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus

Wie das Schloss einer Katastrophe entging

11.07.2019

Rastede Als die Sirenen losgehen, liegt Helmut Diers friedlich schlafend im Bett. Es ist 2 Uhr früh in der Nacht zum Freitag, 11. Juli 1969. Der Alarm weckt in dieser Nacht vor 50 Jahren auch viele andere Menschen in Rastede, einige springen ebenso aus dem Bett wie Helmut Diers. Der damals 32-Jährige ist aktiver Feuerwehrmann bei der Einheit Rastede. Er steigt aus dem Bett, schlüpft in Hemd und Hose, eilt zu seinem Fahrrad und tritt in die Pedale.

Frank Jacob
Rastede/Wiefelstede
Redaktion Rastede
Tel:
04402 9988 2620
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel