• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus Tatort Nordwesten

„Das Schweigen des Bistums ist armselig“

01.06.2019

Neuscharrel Es kommt nicht oft vor, dass sich Opfer von sexuellem Missbrauch öffentlich offenbaren und ihre Geschichte erzählen. Marcus Fischer tat es. Zwar nicht unter seinem richtigen Namen, dieser ist im Artikel geändert, dafür aber ist seine Geschichte echt. Er berichtete in der Nordwest-Zeitung am 13. März dieses Jahres von einem Vorfall, den er in der Kirchengemeinde St. Ludger in Neuscharrel als Jugendlicher erlebt hatte. Er schilderte darin, wie er Anfang der 1980er Jahre mit etwa 15 vom damaligen Pfarrer Helmut Behrens missbraucht wurde.

Carsten Bickschlag
Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2900
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel