• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus

Darum sollen sich zwei Polizisten bald vor Gericht verantworten

30.10.2018

Oldenburg  Letztlich war es ein tragischer Verkehrsunfall, der sich da am 19. November 2017 auf der Oldenburger Straße kurz vor Rastede ereignet hatte. Ein junger Mann, der durch die Dunkelheit und mittig auf der Fahrbahn lief, wurde dort von einem Auto erfasst, kam so ums Leben. Was diesen Fall nun aber trotzdem vor die 1. Strafkammer des Landgerichts bringt, ist der Vorwurf der Fahrlässigen Tötung – gegen zwei junge Polizisten. Elfeinhalb Monate sind es bereits. Fast ein ganzes Jahr, in dem noch keine endgültige Entscheidung ob der Zukunft der beiden 23 und 24 Jahre alten Oldenburger Polizeibeamten getroffen wurde, deren Leben sich wie das der Angehörigen des Opfers nach diesem einschneidenden Moment privat wie beruflich auf den Kopf gestellt hat. Da gibt es jene brisante Anklageschrift der Staatsanwaltschaft, laut derer die beiden Männer entscheidende Fehler in der Ausübung ihres Jobs gemacht haben, weil sie die Orientierungs- und Wegefähigkeit des Opfers falsch oder gar nicht eingeschätzt hätten, ihn aussetzten und so den Tod des 23-Jährigen iranischer Staatsbürgerschaft verantworten sollen. Auch trauernde Nebenkläger, die im Iran lebenden Eltern des Getöteten haben über den Oldenburger Anwalt Hans-Henning Adler ihr Unverständnis zur bisherigen Aufbereitung und Bewertung des Geschehens geäußert. Wie so oft gibt es aber auch hier noch eine andere Seite – vertreten beispielsweise von Richtern der Großen Strafkammer, Verteidigern der so Angeschuldigten, natürlich auch Kollegen, die ein Fehlverhalten oder gar eine Schuld nicht sehen können, mindestens aber zu dem Schluss kommen, dass eine Verurteilung der beiden noch jungen Polizisten „nicht hinreichend wahrscheinlich“ ist.

Marc Geschonke
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2107
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel