• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus

13 Kinder vorm Ertrinken gerettet

21.08.2018

Westerstede Thorben Windeler kann sich an so manche dramatische Situation in dieser Saison erinnern. Er ist Vorsitzender der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Westerstede und mit seinem Team nicht nur im Westersteder Hössenbad im Einsatz, sondern auch am Badesee in Großsander. Vor allem um Pfingsten herum mussten die DLRGler schnell handeln, um Todesfälle zu verhindern. „Wir haben 13 Kinder unter acht Jahren gerettet, und fast alle waren ohne Aufsicht ihrer Eltern. Einige konnten sich nicht mehr über Wasser halten und waren schon am Untergehen“, sagt Windeler. In einem besonders krassen Fall gerieten zwei Kinder aus derselben Familie innerhalb von zehn Minuten in Not. Da sei dann auch das Jugendamt eingeschaltet worden.

Kerstin Schumann
Redakteurin
Redaktion Westerstede
Tel:
04488 9988 2604
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel