• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Plus Wohnen

Grüne Hausnummer In Hude: 1. Preis für eine vorbildliche Sanierung

27.11.2019

Hude /Vielstedt Hier möchte man am liebsten sofort einziehen: Wer den Wohnbereich der Familie Pape betritt, erlebt die ganze Faszination, die das Wohnen in historischer Bausubstanz ausmacht. Mit viel Gespür haben Dörte und Henning Pape ein Zweiständer-Hallenhaus aus dem Jahr 1898 saniert. Und das zudem nach höchsten Standards der Energie-Effizienz.

Mit so einem Haus könne man nicht brutal umgehen. Dafür habe es bei den Bauherren sehr viel Verständnis gegeben, so der Huder Architekt Hermann Dunkler-Gronwald. Es sei alles sehr durchdacht worden, um zeitgemäßen Wohnkomfort im historischen Bestand zu schaffen.

Das fand auch eine Jury, die am vergangenen Samstag in Hannover vier vorbildlich sanierte Wohngebäude und ein Neubauprojekt in Niedersachsen mit dem „Landespreis Grüne Hausnummer 2019“ ausgezeichnet hat. Der Preis würdigt besonders herausragende Beispiele für energieeffizientes Sanieren und Bauen. Und der 1. Platz, dotiert mit 1500 Euro, ging in diesem Jahr an Dörte und Henning Pape.

Das 120 Jahre alte Zweiständer-Hallenhaus hat Familie Pape nach den hohen Standards eines KfW-Effizienzhauses 85 saniert. Wichtig war dabei, dass der ursprüngliche Charakter des Gebäudes erhalten blieb. Das Haus wurde von innen mit mineralischen und pflanzlichen Materialien gedämmt und mit einer neuen Bodenplatte versehen.

„Wir haben keinen Gasanschluss“, sagt Henning Pape. Eine Sole-Wasser-Wärmepumpe in Kombination mit Fußbodenheizung wurde im gesamten Gebäude eingebaut. Zudem wurde bereits im Jahr 2018 eine Photovoltaik-Anlage installiert.

Um den ursprünglichen Charakter zu erhalten, wurden vorhandene Materialien wiederaufgearbeitet. So wurden alte Holzstützen und Balken aus Eiche gereinigt, geschliffen und geölt, das alte Verblendmauerwerk ebenfalls gereinigt und wiederverwendet. Da das Zweiständer-Hallenhaus mit seinen jetzt rund 300 Quadratmetern Wohnfläche von zwei Generationen bewohnt wird, ist es zudem barrierefrei gestaltet worden. Henning Papes Schwiegermutter Irmtraud Biebert findet hier alles zu ebener Erde. Sie hat ihren eigenen Bereich.

Die Jury des Landeswettbewerbs „Grüne Hausnummer“ hat überzeugt, dass die Bauherren den Charakter des für die Baukultur der ländlichen Regionen typischen Gebäudes erhalten haben. „Es kann damit als Vorbild für zahlreiche ähnliche Gehöfte der Region dienen. Die Aufarbeitung und Wiederverwendung ursprünglicher Materialien und die Verwendung hocheffizienter Heiztechnik mit Smart-Home-Steuerung zeigen, dass Alt und Neu sehr gut miteinander einhergehen können“, heißt es vonseiten der Jury.

Mit dem 1. Preis werde das Engagement der Bauherren und der respektvolle Umgang mit dem Bestand gewürdigt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Papes hatten lange nach so einem Objekt gesucht. 2013 konnten sie die alte Hofstelle erwerben. Nach zweijähriger Planungsphase und der Beantragung von Förderungen (KfW, BaFa und Dorferneuerung) wurde die komplette Kernsanierung ab Ende 2015 in Angriff genommen. Anfang 2018 war das Haus bezugsfertig. „Wir haben es nicht bereut“, sagt Dörte Pape.

Die „Grüne Hausnummer“ bekommt einen Ehrenplatz. Manuela Schöne und Yvonne Herrmann vom Landkreis hatten Papes Projekt für den Landespreis gemeldet. Auch Celine Unglaube von der Gemeinde Hude gratulierte.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.