• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Plus Wohnen

Baugebiete In Friesland: Zetel bietet noch mehr Grundstücke an

26.11.2019

Zetel „Mit so einem Ansturm auf die Bauplätze haben wir nicht gerechnet“, sagt Detlef Kant. Er ist bei der Gemeinde Zetel zuständig für die Bauleitplanung. Die Grundstücke, die die Gemeinde im Baugebiet Zetel-Süd an der Neuenburger Straße angeboten hat, sind ihm förmlich aus den Händen gerissen worden. Rund 65 Bauplätze sind in dem Baugebiet, das vor etwas mehr als einem Jahr erschlossen wurde. 48 Bauplätze sind bereits verkauft, 15 weitere reserviert. „Diese werden aber auch schnell weg sein“, sagt Kant. Jetzt plant die Gemeinde eine Erweiterung des Baugebiets.

Hier finden Sie eine Grafik des Baugebiets zum Download

„In diesem Baugebiet geht richtig die Post ab“, sagt Bürgermeister Heiner Lauxtermann. In beeindruckender Geschwindigkeit ziehen die Bauunternehmen in Zetel-Süd die Häuser hoch. Die erste Familie will noch vor Weihnachten in ihr neues Haus einziehen.

Eigentlich, sagt Lauxtermann, habe die Idee im Raum gestanden, die Wiese, auf der die neuen Bauplätze entstehen sollen, als Naturfläche zu erhalten. Doch die Nachfrage nach Bauplätze sei einfach gewaltig. Daher sei der Entschluss gefallen: Auf der Wiese, die im hinteren Bereich an die Bebauung der Wohnstraße Kaiserborg grenzt, sollen 15 bis 20 zusätzliche Bauplätze entstehen.

Auch das Baugebiet in Bohlenberge wurde wegen der großen Nachfrage nach Baugrundstücken erweitert. Der Bauboom hält schon lange an. Und in Zetel bauen nicht nur Einheimische, sondern auch Zugezogene. „Zwei Drittel der Häuslebauer in Zetel-Süd sind Zeteler, aber es kommen auch einige aus dem ostfriesischen Raum, aus Cuxhaven und Bayern. Das sind nicht selten Leute, die hier mal Urlaub gemacht haben und nun in der Rente hier leben möchten. In anderen Zeteler Baugebieten kommen auch viele Hausbesitzer aus Nordrhein-Westfalen“, sagt Detlef Kant. Familien mit Kindern und junge Paare mit Familienplanung siedeln sich ebenso in Zetel-Süd an wie ältere Menschen. „Das hält sich in etwa die Waage“, sagt Kant. Zetel sei für viele Menschen ein attraktiver Wohnort. „Ich frage die Menschen, die von weiter her kommen, manchmal aus Interesse, wie sie auf Zetel als Wohnort gekommen sind. Als Argument wird dann immer wieder die gute Infrastruktur genannt, zum Beispiel unsere Kindergärten und die Einkaufsmöglichkeiten mitten im Ort.“

In dem Neubaugebiet gibt es drei Preiskategorien von 65 über 70 bis 75€ Euro pro Quadratmeter. Rund vier Jahre wird es bis zur Enderschließung dauern. Die neuen Straßen werden dann auf die Asphalt-Baustraßen aufgebracht. Die Versorgungsleitungen sind bereits alle unter der Baustraße verlegt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Was die Häuslebauer für Eigenheime errichten, ist ihnen selbst überlassen. „Wir haben relativ wenig Bauvorschriften. Die Höhen und Grundflächen der Gebäude sind festgeschrieben, aber nichts darüber hinaus“, sagt Bürgermeister Lauxtermann. „Die Eigentümer haben große Baufreiheiten. Und das ist ja auch schön. In den 90er Jahren hat man alles vorgeschrieben, sogar die Ziegelfarbe und die Dachneigung. Die Baugebiete Am Hankenhof und Am Teich sind Beispiele dafür.“ Heute haben die Bauherren in Zetel alle Möglichkeiten – bis auf eine Ausnahme: Schottergärten sind in dem Baugebiet verboten.

Auskünfte zu Baugrundstücken in Zetel erteilt Detlef Kant von der Bauleitplanung der Gemeinde Zetel unter Tel. 04453/935215.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2503
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.