• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Plus

MS München: Viele Fragen bleiben offen

22.12.2018

Wüsting /Bremen Immer wieder muss sie an ihren Bruder denken. Wie wäre er heute? Wie wäre es, ihn hier zu haben? „Es verfolgt einen immer“, sagt die Wüstingerin Ulrike Schönig. Seit Dezember 1978 gilt ihr Bruder Martin Nietsch als verschollen. Er verunglückte im Nordatlantik mit dem Schiff „München“. Bis heute fehlt von dem sogenannten „LASH-Carrier“ jede Spur. Auch die 28 Mann starke Besetzung gilt als verschollen.

Heiner Elsen
Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2906
Anna-Lena Sachs
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.