• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Podcasts

Neuer True-Crime-Podcast der NWZ: Und plötzlich sind die Organe verschwunden

20.06.2022

Oldenburg Es ist der erste eigene Urlaub für Mike Mansholt. Der 17 Jahre alte Oldenburger hat sich Malta ausgesucht. Seine Freundin verbringt für einen Sprachkurs einige Zeit auf der Insel. Sie reist wie geplant Mitte Juni 2016 Richtung Heimat ab, Mike bleibt noch ein paar Tage länger auf der Insel.

So nimmt er sich einen Tag später ein Mountainbike, um die Dingli-Klippen zu besichtigen. An dem Morgen schickt er noch eine letzte Sprachnachricht an seinen Vater: „Okay, ich leih‘ mir jetzt ’n Fahrrad aus und fahr dann heute durch Malta. (…) Allerdings sind die Straßen so steil, ich schick‘ Dir gleich mal ein Foto, dass man die nur hochlaufen kann zum Teil, äh, mit dem Fahrrad gar nicht hochkommt. Aber egal. Das ist ’ne sportliche Herausforderung, und das mag ich.“

Bild scannen und direkt zum Podcast gelangen. BILD: NWZ

Zum Podcast

Tatort Nordwesten ist ein True-Crime-Podcast der Nordwest-Zeitung. Jede Woche wird ein spektakulärer Kriminalfall aus der Region behandelt.

Scannen Sie mit ihrem Smartphone den QR-Code - damit gelangen Sie direkt zur aktuellen Folge.

Danach hat niemand mehr etwas von Mike gehört. Es war sein letztes Lebenszeichen. Eine Woche später wird seine Leiche unter einem Felsvorsprung gefunden. Die maltesische Polizei erklärt nach der Obduktion auf der Insel, dass der Oldenburger gestürzt sei. Daran glaubt Vater Bernd zu keiner Sekunde. Unter einen Felsvorsprung fällt man nicht einfach so

. Auch hätte sein Sohn Mike, fragt sich der Vater, Knochenbrüche oder zumindest Blutergüsse haben müssen, wenn er gestürzt sein soll. Wieso gibt diese diese Spuren nicht?

Als der Leichnam in Deutschland ankommt, folgt der nächste Schock: Nahezu alle Organe fehlen. Auf Malta sollen alle Organe noch vorhanden gewesen sein, sagt der Gerichtsmediziner. Was danach passiert ist? Unklar. Wie so vieles an dem Fall. Es bleiben viele Fragen: Warum will der Familie auf Malta niemand so richtig bei der Aufklärung helfen? Wo sind die persönlichen Gegenstände von Mike? Warum sind plötzlich Tatortfotos angeblich nie gemacht worden? Und was ist mit den Organen passiert?

In der ersten von sieben Folgen von „Tatort Nordwesten“, dem neuen True-Crime-Podcast der Nordwest Zeitung, die jeden Montag erscheinen, sprechen Moderator und NWZ-Redakteur Julian Reusch und Chefreporter Christoph Kiefer über alle Einzelheiten und Theorien des rätselhaften Todesfalls von Mike Mansholt. Zu hören ist die Episode unter www.nwzonline.de/podcasts sowie den Plattformen Spotify, Apple Podcasts und Google Podcasts.

Zum Moderator

Julian Reusch ist Online-Redakteur bei der NWZ und selbst auch Podcast-Junkie.

Besonders schockiert hat ihn an diesem Fall, dass die maltesischen Behörden kaum Interesse an der Aufklärung des Falls gezeigt haben. Teilweise bekommt man das Gefühl, dass sie sogar was zu verheimlichen haben.

Julian Reusch Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2159
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.