• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

31. März - Mission "Pioneer 10" beendet, Rücktritt Gerhard Stoltenberg, Marokkokrise

31.03.2012

Am 31. März, im Jahr 2012 der 91. Tag des Jahres und ein Sonnabend, gab es im Laufe der Geschichte unter anderem folgende Ereignisse:

1997 Die US-Raumfahrtbehörde Nasa beendet nach 25 Jahren offiziell die Mission der Raumsonde „Pioneer 10“. Die Sonde verließ 1983 als erstes Raumfahrzeug das Sonnensystem.

1992 Bundesverteidigungsminister Gerhard Stoltenberg (CDU) tritt nach Vorwürfen wegen illegaler Panzerlieferungen an die Türkei von seinem Amt zurück.

1905 Die Landung des deutschen Kaisers Wilhelm II. in der Hafenstadt Tanger löst die erste Marokkokrise aus.

Geburtstage: Hartmut Lange (1937), deutscher Regisseur („Eine emanzipierte Frau“); John Fowles (Bild; 1926-2005), britischer Schriftsteller („Die Geliebte des französischen Leutnants“).

Todestage: Emil von Behring (1854-1917), deutscher Serologe, Nobelpreis für Medizin 1901; Isaac Newton (1643-1727), britischer Mathematiker, Physiker und Astronom.

Namenstag: Benjamin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.