• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

6. Oktober - Attentat auf ägyptischen Staatspräsidenten, erster Herzschrittmacher in Deutschland eingesetzt, Jerusalem von Arabern zurückerobert

06.10.2011

Am 6. Oktober, im Jahr 2011 der 279. Tag des Jahres und ein Donnerstag, gab es im Laufe der Geschichte unter anderem folgende Ereignisse:

1981 Der ägyptische Staatspräsident Anwar el Sadat fällt in Kairo einem Attentat islamischer Fanatiker zum Opfer.

1961 Erstmals wird einem Patienten in Deutschland ein Herzschrittmacher eingesetzt.

1187 Saladin erobert Jerusalem für die Araber zurück.

Geburtstage: Oliver Bukowski (1961), deutscher Dramatiker („Gäste“); Britt Ekland (1942), schwedische Schauspielerin („Der Mann mit dem goldenen Colt“); Julia Dingwort-Nusseck (1921), deutsche Wirtschaftsjournalistin; Präsidentin der niedersächsischen Landeszentralbank; Wolfgang Langhoff (Bild, 1901-1966), deutscher Schauspieler und Theaterintendant („Die Moorsoldaten“).

Todestage: Heinz Sielmann (1917-2006), deutscher Tierfilmer und Naturschützer („Expeditionen ins Tierreich“); Otto Meyerhof (1884-1951), Physiologe, Medizin-Nobelpreis 1922.

Namenstag: Adalbero, Bruno, Isidor, Jakob, Renatus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.