• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Nach Lkw-Unfall Vollsperrung auf der A 1
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Zwischen Vechta Und Cloppenburg
Nach Lkw-Unfall Vollsperrung auf der A 1

NWZonline.de Nachrichten Politik

Alfred Gusenbauer

09.01.2007

Bild: AFP

Der österreichische Sozialdemokrat Alfred Gusenbauer ist am Ziel: SPÖ und konservative ÖVP haben sich gestern, drei Monate nach der Parlamentswahl, auf eine Große Koalition unter seiner Führung geeinigt. Noch 2002 hatte Gusenbauer bei der Wahl gegen seinen jetzigen Partner Wolfgang Schüssel verloren. Der am 8. Februar 1960 geborene Gusenbauer baute als 17-Jähriger in seinem Geburtsort Ybbs (Niederösterreich) die Sozialistische Jugend auf,

1984 wurde er Juso-Chef, 1989 Vize-Vorsitzender der Sozialistischen Internationale.

In den 90er-Jahren wurde Gusenbauer erst Mitglied des Bundesrates, dann des Nationalrats, der dem Bundestag entspricht. Parteiintern galt Gusenbauer lange als nicht staatsmännisch und volksnah genug. Nach dem Rücktritt von SPÖ-Chef Viktor Klima 2000 rückte er dennoch nach – die Gegenkandidaten hatten den äußeren Parteiflügeln angehört.

Bericht auf Meinung, S.4

Künftiger österreichischer Kanzler

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.