• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Facebook: „Die Partei“ kapert AfD-Gruppen

05.09.2017

Berlin Drei Wochen vor der Bundestagswahl hat die Spaßpartei des früheren „Titanic“-Chefredakteurs Martin Sonneborn mehrere geschlossene Facebook-Gruppen aus dem Umfeld der AfD infiltriert. „Die Partei“ habe die Kontrolle über 31 AfD-Gruppen mit insgesamt rund 180 000 Mitgliedern, teilten die Satiriker mit. Die Alternative für Deutschland bestätigte am Montag die Aktion.

Am Sonntag war auf den Seiten der betroffen Facebook-Gruppen ein Post aufgetaucht. Dazu hieß es: „Diese Gruppe steht ab sofort unter der Kontrolle der sehr guten Partei Die PARTEI. Es folgt eine Botschaft von Ihrem Reichspropagandaleiter.“ In dem dazugehörigen Video erklärte der Satiriker Shahak Shapira: „Mein Team und ich haben die Gruppen vor elf Monaten infiltriert, nun übernehmen wir die Macht.“ Mit Blick auf Vorwürfe, die AfD würde in sozialen Netzwerken automatisierte Software, sogenannte Bots, einsetzen, erklärte Shapira: „Von nun an werden Sie ausschließlich von echten Menschen verarscht.“

Am Sonntag wurden die vormals geschlossenen Gruppen in offene Gruppen umgewandelt und umbenannt. So wurde aus der nach AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland benannten „Gauland-Fangruppe“ die „Boateng-Fangruppe“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.