• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

überläuferin Elke Twesten: Spitzenkandidatin Göring-Eckhart: Wechsel war eine „sehr einsame Entscheidung“

08.08.2017

Berlin /Hannover Die Grünen-Spitze sieht im Fall der niedersächsischen Überläuferin Elke Twesten keine Versäumnisse der Landtagsfraktion. „Ich weiß, dass die Fraktionsführung in Niedersachsen dauernd im Gespräch war mit Frau Twesten“, sagte die Spitzenkandidatin der Grünen im Bund, Katrin Göring-Eckardt, am Montag in Berlin.

Sie glaube nicht, dass es zu wenige Gespräche gegeben habe. Von den Grünen zur CDU zu wechseln und damit die rot-grüne Landesregierung zu kippen, sei eine „sehr einsame Entscheidung“ gewesen, die mit Twestens persönlicher Karriereplanung zu tun habe. „Wir sind in Niedersachsen wie im Bund so geschlossen wie noch nie.“

Sie könne Twestens Wut darüber verstehen, von ihrer Partei nicht wieder aufgestellt worden zu sein, sagte Göring-Eckardt. Aber daraus lasse sich nicht das Recht ableiten, die Regierungsmehrheit in Frage zu stellen. Ob es ein „unmoralisches Abgebot“ der CDU an Twesten gegeben habe, könne sie nicht beurteilen: „Das muss in Niedersachsen geklärt werden.“

Für die von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) angestrebte schnelle Neuwahl sieht sie die Grünen in Niedersachsen gut aufgestellt. „Es ist ein Wahlkampf, bei dem man genau weiß, worum es geht - es geht um Zukunftsfähigkeit.“ Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer sei einer der wichtigsten Landwirtschaftsminister in Deutschland.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.