• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

bild: dpa

06.07.2009

Als der republikanische Präsidentschaftskandidat John McCain Sarah Palin im August 2008 quasi über Nacht als Vize und Joker aus dem Ärmel zog, jubelte die Partei über die vermeintliche Wunderwaffe gegen Barack Obama. Nur ein paar Wochen später galt sie als schwer kontrollierbare „Diva“, die Medien übergossen sie nach hochpeinlichen Pannen und Patzern mit Häme. Aber auch nach der Wahlniederlage im November machte die stramm Konservative weiter von sich Reden, gab zahllose Interviews und hielt Reden. Für viele stand fest – diese Frau hat noch einiges vor. Amerika fragt sich: Ist das Ende ihrer Gouverneurszeit nur der Beginn eines Rennens um das Weiße Haus 2012? Führende US-Kommentatoren zeigen sich ratlos. Sie selbst sprach nur davon, mehr Zeit mit ihrem mit Down-Syndrom geborenen Sohn verbringen zu wollen, das Polit-Geschäft nannte sie „oberflächlich“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.