• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

bild: DPA

14.11.2008

Als Madeleine Albright 1997 unter Präsident Bill Clinton erste Außenministerin der USA wurde, hatte sie ihren Ruf als zupackende Politikerin schon weg. In den vier Jahren zuvor hatte sie die USA als Botschafterin bei den Vereinten Nationen vertreten – und dabei pragmatisch und oft undiplomatisch für US-Positionen gekämpft. Während der Kriege im früheren Jugoslawien setzte sie sich vehement für ein militärisches Eingreifen ein. Albright wurde am 15. Mai 1937 als Marie Jana Korbelova in Prag als Tochter eines tschechischen Diplomaten geboren. Die Familie war 1948 nach der kommunistischen Machtübernahme in die Vereinigten Staaten geflohen. Albright begann mit Hilfe von Stipendien ein

Studium. Auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Regierungsamt 2001 und ihrer Rückkehr als Professorin an die Georgetown-Universität zog sie sich nicht aus dem politischen Leben zurück.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.