Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Wechsel „So einen Sitzungsverlauf noch nicht erlebt“

BOCKHORN - Sie begann ganz im vorbereiteten Rahmen, die Hauptversammlung des Klootschießer- und Boßelvereins „Lat’n sus’n“ Bockhorn im „Hotel Hornbüssel“. Wie Geschäftsführer Rainer Mennen berichtete, eröffnete der Vorsitzende, Gerhard Röver, die Sitzung, begrüßte Ehrenmitglied Erich Brunken und den Kreisehrenvorsitzenden Ernst Hollje. Der Rechenschaftsbericht Rövers fand insbesondere für seinen umfassenden und sehr erfolgreichen Einsatz gerade im Jubiläumsjahr große Anerkennung.

Beifall für Schwengels

Ernst Hollje konnte Karl-Heinz Seghorn und Fritz Meiners für 25-jährige Mitgliedschaft im Friesischen Klootschießerverband mit der Silbernadel und Heinz Wiele und Harald Uehlken mit der Goldenen Nadel des FKV für 40 Jahre im Verein auszeichnen, die an die verhinderten Helmut Stöhr und Wilfried Pinther nachgereicht wird. Stehende Beifallsbekundungen gab es für Heino Schwengels, der für 60-jährige Mitgliedschaft im FKV mit der Diamantenen Nadel und entsprechender Urkunde ausgezeichnet wurde. Es folgte der Bericht des Geschäftsführers Rainer Mennen, der nach elf Jahren seinen Rücktritt wegen Terminüberschneidungen mit dem Vorstand im Vorfeld abgestimmt hatte. Die Spielwarte berichteten von ihren Mannschaften. Bei den Männern I gab es einen Wechsel von Hergen Treichel auf Marco Fleckenstein wie auch bei den Frauen I ein Wechsel von Claudia Janßen auf Catharina Treichel.

Bei den Wahlen zum Vorsitzenden wurde unter der Leitung von Harald Uehlken Gerhard Röver zur Wiederwahl vorgeschlagen. Dann folgte allerdings ein weiterer Vorschlag mit mehreren Namen. Man erwog nach Vorschlag von Claudia Janßen eine geheime Wahl. Daraufhin teilte aber Röver mit, dass er im Falle einer geheimen Wahl auf das Amt verzichten wolle. Somit wurde offen über die Wahl von Claudia Janßen abgestimmt, die dann mit der Mehrheit der Stimmen zur ersten Vorsitzenden gewählt wurde.

Turbulenter Verlauf

Erster Stellvertreter wurde der nicht anwesende Holger Ammermann; diese Wahl erfolgte mehrheitlich, aber nicht ohne einige Gegenstimmen und Enthaltungen. Die Wahl von Marco Fleckenstein zum zweiten Stellvertreter erfolgte auf den Verzicht des bisherigen Amtsinhabers, Reiner Junker, der sich, wie nach Einschätzung von Rainer Mennen viele Anwesende, vom turbulenten Verlauf überrascht zeigte. Schriftführerin ist künftig Gesa Zieseniß, das Amt des Kassenwartes bleibt zunächst vakant.

Der Verlauf dieser Wahlen schien die Versammlung Mennen zufolge in eine Gruppe der eher älteren Mitglieder und der jüngeren Mitglieder zu spalten. Der gerade für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrte Heino Schwengels äußerte, so einen Sitzungsverlauf noch nicht erlebt zu haben.

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

Neues vom Festival-Line-up Hyper, Hyper – Scooter kommt zum Tabularaaza nach Oldenburg

Patrick Buck Oldenburg

Sparkasse in Oldenburg Warum die LzO rund 22.000 Kunden kündigt

Svenja Fleig Im Nordwesten

Hausbesetzung in Oldenburg Polizei trägt Aktivisten aus dem Gebäude

Wolfgang Alexander Meyer Oldenburg

Meppens Routinier Krämer trifft auf Oldenburgs Rookie Fossi Derby wird auch zum Duell der Trainer-Typen

Lars Blancke Oldenburg

Alte Molkerei in Jever Mach’s gut, altes Haus

Oliver Braun Jever
Auch interessant