Bockhorn - Der Rat der Gemeinde Bockhorn hat zwei neue Mitglieder. Bei der Ratssitzung am Donnerstagabend wurden sie von Bürgermeister Thorsten Krettek in ihre Ämter eingeführt. Auch Thorsten Krettek selbst wurde in seiner ersten Ratssitzung als Bürgermeister vereidigt.

Außerdem wählte der Rat eine neue stellvertretende Bürgermeisterin: Heinke Sieckmann (CDU) übernimmt den Posten von Thorsten Krettek.

Weil Thorsten Krettek, der für die CDU im Gemeinderat saß, nun im Ratssaal auf dem Platz des Bürgermeisters am Tisch sitzt, brauchte die CDU-Fraktion einen neuen Ratsherren. Der heißt Jörn Lubitz und ist 48 Jahre alt. Jörn Lubitz war früher bereits einmal im Gemeinderat, allerdings für die UWG. Im Jahr 2011 ließ er sich bereits auf Listenplatz 10 für die CDU aufstellen.

Aus dem Rat ausgeschieden ist außerdem das CDU-Mitglied Hauke Ahlhorn. Der 24-Jährige nimmt in Düsseldorf ein Studium auf und scheidet daher aus dem Rat aus. Seinen Platz nimmt Ulrich Mosel (77) ein.

Hauke Ahlhorn konnte bei der Ratssitzung selbst nicht dabei sein, ließ aber vom Fraktionsvorsitzenden Heiko Haschen eine Erklärung verlesen, in der er sich nicht nur bei der CDU-Fraktion und den Ratsmitgliedern bedankte, sondern auch deutliche Worte über die Altersstruktur des Rates fand. Er wolle für mehr junge Menschen im Gemeinderat werben. „Und damit meine ich keine Personen unter 40 Jahren, damit meine ich Personen, die wirklich jung, also unter 30, besser unter 25, sind. Alle Fraktionen (auch meine eigene) sehe ich in der Pflicht, sich heute schon Gedanken zu machen, wie es gelingen kann, bei der nächsten Kommunalwahl junge Leute für die eigene Liste zu gewinnen. Der Altersschnitt des Rates liegt weit über dem der Gemeinde. Der Rat kann nur dann die Interessen der Bürger vertreten, wenn die Mitglieder auch in etwa die Bevölkerung widerspiegeln“, schreibt Hauke Ahlhorn. Seinem Nachfolger Ulrich Mosel, den er persönlich sehr schätze, wünschte Hauke Ahlhorn viel Erfolg.

Sandra Binkenstein
Sandra Binkenstein Kanalmanagement