• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Kanzlerin stellt sich Bürgerfragen

18.03.2019

Bremerhaven An Redebedarf scheint es nicht zu mangeln. Mehr als 200 Menschen aus „Bremerhaven und umzu“ haben sich für den eineinhalbstündigen Bürgerdialog mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montagabend beworben. Die Teilnehmerzahl ist dabei auf 60 begrenzt. Für die Fragen gibt es keine Vorgaben und auch keine thematischen Schwerpunkte. Bei einem ähnlichen Format wurde Merkel 2015 in Rostock mit einem weinenden Flüchtlingsmädchen konfrontiert.

In Bremerhaven besucht Merkel zunächst gegen 15.30 Uhr das Jobcenter. Die rund 115 000 Einwohner zählende Seestadt Bremerhaven ist der Teil des Bundeslandes Bremen, der am stärksten unter Arbeitslosigkeit leidet. Über 12 Prozent der Menschen sind ohne Job. Aber: 2005 waren es mit rund 25 Prozent schon mal doppelt so viele.

Gegen 17 Uhr kommt Merkel dann zum Fischbahnhof, einem Veranstaltungszentrum. Dort warten ihre 60 Gesprächspartner, für deren Auswahl drei lokale Kooperationspartner zuständig waren: die „Nordsee-Zeitung“, die Hochschule Bremerhaven und die Handelskammer Bremen. Es soll ein Dialog, kein Monolog werden. Weder das Bundeskanzleramt noch das Bundespresseamt hätten sich in das Auswahlverfahren eingemischt.

Die Bewerber konnten sich per E-Mail melden und dabei auch ihre Motivation erläutern. Einige schickten gleich ganze DIN-A-4-Seiten zur Begründung. Es gibt offensichtlich Gesprächsstoff. Nach Berlin wurden nur die Namen der Teilnehmer weitergegeben, nicht deren Fragen oder Kommentare. Auch die Handelskammer rief ihre Mitgliedsunternehmen auf, sich zu beteiligen. „Es sollten ausdrücklich keine Entscheidungsträger sein“, gab Stefan Offenhäuser von der Handelskammer den Kurs vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.