• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

So werden Bürger an die Wahlurne gelockt

24.05.2019

Brüssel Europa wählt – und das sollen alle mitbekommen. Seit Wochen werben Politiker fleißig um die Gunst der Wähler. Doch auch Unternehmen, Gemeinden und Schüler versuchen, die Europäer zu mobilisieren.

 Ortsschild mit Botschaft: Wie stellt man sicher, dass wirklich alle wissen, dass Wahlen anstehen? Man tauscht das Ortsschild aus. So machte es zumindest die Gemeinde Ruderting in Niederbayern. „Ruderting – Kreis Passau“ wurde vergangene Woche zu „Ruderting wählt Europa“. Die Botschaft hielt nur kurz. Bereits einen Tag später musste der Bauhof auf Anordnung des Landratsamts das Schild wieder abnehmen. Stattdessen sollte ein Extra-Schild am Ortseingang auf die Wahl hinweisen.

 Keine Stimme, keine Party: Freien Eintritt zu zwei Partys in den niederländischen Städten Groningen und Zwolle gab es am Mittwochabend nur mit Stimmzettel. In Groningen waren zudem Europa-Bingo und Crashkurs zum Votum inklusive. Am Donnerstagmorgen wurden die Veranstaltungsorte dann zu Wahllokalen umfunktioniert.

 Eingetütet: Selbst bei einigen Bäckern kommt der Kunde nicht an der Wahl vorbei. In Berlin, Hamburg, München, Dresden, Frankfurt, Hannover und Stuttgart werden Brötchen seit Mitte des Monats blau-gelb eingepackt. Kaum übersehbar der Aufdruck: „Europawahl. Sonntag, 26. Mai.“

 Im Ohr: Auch etliche Unternehmen bemühen sich, die Europäer zum Wählen zu bewegen. Der Musikstreamingdienst Spotify schickte seinen Abonnenten den Hinweis: „Nutze deine Stimme! In zwei Wochen sind Europawahlen.“ Dazu verlinkt: Informationsmaterial zur Wahl und eine Europa-Playlist. Auch andere Firmen wiesen ihre Kunden prominent auf die Wahl hin – unter ihnen Lufthansa („Say yes to ­­Eu­rope“­­)­, die Deutsche Bahn oder Edeka.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.