• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Erzieher bleibt in U-Haft

04.12.2019

Celle /Gifhorn Das Oberlandesgericht Celle (OLG) hat eine Beschwerde des Angeklagten im Gifhorner Missbrauchsfall zurückgewiesen. Der 56-Jährige wollte nach Aussetzung der Hauptverhandlung vor dem Landgericht Hildesheim die Fortdauer seiner Untersuchungshaft prüfen lassen. Für die Kammer bestehe Flucht- und Wiederholungsgefahr, sagte ein Sprecher. Die ebenfalls beschuldigte Ehefrau befinde sich seit der Aussetzung auf freiem Fuß. Zuerst berichtete die „Gifhorner Rundschau“. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Erzieher und der Sozialpädagogin vor, in einer von ihnen geleiteten Wohngruppe in Gifhorn traumatisierte Kinder und Jugendliche sexuell misshandelt und missbraucht zu haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.