• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Religion: Deutscher Islamist ruft zu Morden auf

26.09.2012

Berlin /Wiesbaden Radikale Islamisten haben wegen des umstrittenen Mohammed-Films aus den USA zu Mordanschlägen in Deutschland aufgerufen. Das Bundeskriminalamt in Wiesbaden bestätigte am Dienstag die Existenz eines Drohschreibens im Internet, über das die Tageszeitung „Die Welt“ berichtet hatte. Die aktuelle Gefährdungslage in Deutschland werde dadurch aber nicht geändert. „Bislang liegen uns keine Hinweise auf konkrete Anschlagsplanungen vor“, sagte die BKA-Sprecherin. Es gebe aber nach wie vor eine hohe „abstrakte Gefährdung“.

Nach dem Zeitungsbericht fordert ein deutscher Islamist namens Abu Assad seine Glaubensbrüder in dem Drohschreiben auf, als Rache für das islamfeindliche Schmähvideo Attentate in Deutschland zu begehen. Das Schreiben sei ausgewertet worden, sagte die BKA-Sprecherin. Man könne bislang aber nicht die darin erhobene Behauptung bestätigen, dass ein deutscher Schauspieler in dem Video den Propheten Mohammed spiele.

In dem Schreiben werden Muslime der Zeitung zufolge dazu aufgerufen, die Feinde des Islam zu enthaupten und die Ermordung zu filmen und zu veröffentlichen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.