• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Keine Extrawürste

19.03.2019

Elsfleth /oldenburg An der „Gorch Fock“ wird wieder gearbeitet. Endlich, sagt sich wohl vor allem die Belegschaft der Elsflether Werft – ihre Arbeitsplätze sind zunächst gesichert. Nun heißt es: Volle Kraft voraus und das marode Segelschulschiff der Marine endlich wieder schwimmtauglich machen. Mindestens.

Der neue Vorstandschef Axel Birk scheint zuversichtlich. Er zaudert nicht lange. Er will einen Schlussstrich ziehen, nach vorn blicken. Das ist auch wichtig, will er doch das in die Kritik geratene Unternehmen endlich wieder auf Kurs bringen. Als Interimslösung gekommen, hat er seinen Vertrag bereits verlängert – will nun bleiben, bis das Schiff nicht nur schwimmt, sondern wieder auf den Weltmeeren segelt. Es ist zumindest ein kleines Zeichen, dass die Mannschaft auf ihn zählen kann.

Doch welch ein Ziel, das Birk da anstrebt! Schließlich wurde vor nicht allzu langer Zeit schon von der Verschrottung der „Gorch Fock“ geredet. Viele schütteln immer noch den Kopf beim Blick auf die Kostenexplosion. Auf viel Verständnis kann wahrscheinlich auch Birk nicht hoffen – auch wenn er im abgesteckten Rahmen bleibt. Noch elf Millionen Euro bis zur Schwimmfähigkeit – das ist und bleibt viel Zaster.

Dabei nimmt der neue Werft-Chef auch die Marine mit in die Verantwortung: Auch sie müsse darauf achten, dass die Kosten nun endlich eingehalten werden.

Nun heißt es für das Team aus Werftmitarbeitern und Marine, eine Besatzung zu bilden und eng zusammenzuarbeiten. Extrawünsche wird es dabei nicht mehr geben. Das wissen mittlerweile alle – hoffentlich!

Ellen Kranz Redakteurin / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.