• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Erörterungsverfahren bleibt zunächst öffentlich

03.12.2015

Oldenburg Mit einer ausführlichen Darlegung der städtischen Position im Streit um den Bahnausbau hat am Mittwoch in der kleinen EWE Arena in Oldenburg das Erörterungsverfahren begonnen. Im Mittelpunkt stand die Forderung an die Bahn, Alternativen zu einen Ausbau der Stadtstrecke zu prüfen. Gutachten in Auftrag der Stadt hätten keine fertigen Varianten gezeigt, aber deutlich gemacht, dass sich eine ernsthafte Prüfung lohnt.

Zudem habe die Bahn nach Abschluss der Auslegung der Pläne zahlreiche Ergänzungen zu dem Projekt vorgelegt. Die Ergänzungen seien so wesentlich, dass die Offenlegung wiederholt werden müsse. Der Anwalt der Stadt, Dr. Winfried Porsch, kündigte einen entsprechenden Antrag.

Die Erörterung wird am Donnerstag und Freitag (Beginn jeweils ab neun Uhr) fortgesetzt. Zumindest an diesen beiden Terminen ist die gesamte interessierte Öffentlichkeit zugelassen. Allerdings gelten als Foto- und Tonaufnahmen nach den Worten von Versammlungsleiter Rolf Rockitt von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr als unzulässig. Bis gegen Mittag hatten sich 131 Einwender und Betroffene in der Halle eingefunden. Zudem nehmen mehrere Vertreter der Bahn und der Stadt sowie zahlreiche Gutachter und Fachleute auf beiden Seiten an der Anhörung teil.

Weitere Artikel zum Thema „Bahnlärm in Oldenburg“ finden Sie in unserem Online-Spezial

Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.