• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Filbingers Tochter: Vater kein Nazigegner

15.04.2013

Stuttgart Der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Hans Filbinger (1913-2007) war nach Auffassung seiner Tochter kein Gegner des Nationalsozialismus. Susanna Filbinger-Riggert sei zu dieser Einschätzung gekommen, nachdem sie die bislang unbekannten Tagebücher ihres Vaters entdeckt und ausgewertet habe, berichtete die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“(FAS).

Der CDU-Politiker Hans Filbinger musste 1978 nach zwölf Jahren im Amt des Ministerpräsidenten zurücktreten, nachdem bekannt geworden war, dass er in der Endphase des Zweiten Weltkriegs als Marinerichter an Todesurteilen beteiligt war.

Nach dem Tod Filbingers 2007 hatte der damalige baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) gesagt: „Hans Filbinger war kein Nationalsozialist, im Gegenteil: Er war ein Gegner des NS-Regimes, der sich aber den Zwängen des brutalen Regimes ebenso wenig entziehen konnte wie Millionen andere.“ Diese Äußerungen hatten zu einer großen Kontroverse geführt.

Filbinger-Riggert widersprach dieser Einschätzung. „Gegner des Nationalsozialismus: Das waren die Stauffenbergs und Goerdelers“, sagte sie. Nach Angaben der FAS entdeckte sie nach dem Tod ihrer Mutter im Oktober 2009 im Haus der Familie in Freiburg die Tagebücher des Vaters, von deren Existenz niemand wusste.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.