• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Flugbegleiter streiken ab heute

06.11.2015

Frankfurt /Main Nun also die Flugbegleiter: Lufthansa-Passagiere müssen in den kommenden Tagen immer wieder mit streikbedingten Flugausfällen rechnen. Ganze acht Tage lang soll der Arbeitskampf der Gewerkschaft Ufo dauern, doch den genauen Ablauf lässt die Spartengewerkschaft bewusst im Dunkeln. Bislang teilte die Gewerkschaft nur mit, dass aus Rücksicht auf die Planungen der Passagiere wegen der kurzen Frist bis Freitag, 12 Uhr, nicht gestreikt werde. Weitere Einzelheiten werde man „rechtzeitig“ bekanntgeben.

Ufo-Chef Nicoley Baublies machte am Donnerstag klar, dass man die Streiks von Tag zu Tag flexibel handhaben wolle, um der Lufthansa möglichst wenig Chancen auf Reaktionen zu geben. „Die Kunden müssen sich alle darauf einstellen, dass ihr Flug ausfallen könnte.“

Bei der Lufthansa suchte ein Krisenstab nach möglichen Antworten auf die neue Strategie. „Die auf vielleicht nur noch drei Stunden verkürzte Ankündigungszeit macht die Planung für uns und unsere Passagiere viel schwieriger“, sagte ein Sprecher. Bislang waren die Streiks der Piloten immer mit 24 Stunden Vorlauf angekündigt worden. Der Arbeitskampf betrifft nur die Lufthansa-Mutter, nicht aber die Konzerntöchter wie Germanwings, Eurowings, AUA oder Swiss.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.