Garrel - Die CDU-Fraktion im Garreler Gemeinderat hat die Anschaffung von 400 wiederverwendbaren FFP2-Atemschutzmasken beschlossen. Die dafür benötigten Mittel kommen als Spende von den Fraktionsmitgliedern, teilte die CDU nun mit.

„Neben Familien, Arbeitnehmern und Mitarbeitern in Gesundheits- oder Pflegeeinrichtungen sind auch Schulen besonderen Herausforderungen in der Corona-Krise ausgesetzt: Schüler, Lehrer und Mitarbeiter müssen sich neuen Herausforderungen stellen, sich und gleichzeitig andere bei der Arbeit und beim Lernen schützen“, heißt es in einer Mitteilung der CDU. Die CDU habe sich intensiv über Videokonferenzen mit der Situation und deren Auswirkungen in Garrel ausgetauscht.

„Die Oberschule und die Grundschulen im Gemeindegebiet sind dabei die richtigen Empfänger für uns: Hier können wir mit der Spende diejenigen erreichen, die in unserer Gemeinde arbeiten und lernen“, so CDU-Fraktionschef Stefan Meyer.

Am Montag fand bereits die Übergabe an Oberschuldirektor Markus Berssen und die Grundschulrektorin Nicole Tiedeken statt. CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Christoph Penning erklärte: „Wir wollen mit der Übergabe auch ein Zeichen in schwierigen Zeiten setzen und zeigen: Wir stehen hinter unseren Schulen und wissen um ihre schwierige Situation. Wir hier in Garrel sollten uns gegenseitig unterstützen, wo wir können“. Beide Schulleiter erklärten, sie wollten nun in ihren Schulen gemeinsam beratschlagen, wie die Masken am besten eingesetzt werden können.

Auch für die weiteren Grundschulstandorte in den Kirchdörfern (Falkenberg, Varrelbusch, Tweel, Nikolausdorf und Beverbruch) der Gemeinde sind die Übergaben der Masken kurzfristig vorgesehen.