• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Großeinsatz der Polizei am Flughafen Schiphol

14.04.2016

Amsterdam Eine Teilsperrung und eine Festnahme am Amsterdamer Flughafen Schiphol hat am Dienstagabend für Aufruhr gesorgt. Nach einem stundenlangen Großeinsatz der niederländischen Militärpolizei gaben die Behörden am frühen Morgen schließlich Entwarnung. Der Flugbetrieb verlief während der Operation weitgehend normal.

Nach einem „Bericht über eine verdächtige Situation“ hatten Beamte zunächst auf dem Busbahnhof vor dem Hauptterminal des Airports einen Mann festgesetzt, wie Polizeisprecher Alfred Ellwanger mitteilte. Der Nachrichtenagentur AP sagte er später telefonisch, vorsichtshalber seien Sprengstoffexperten herbeigerufen worden, die das Gepäck des Verdächtigen überprüften. Es sei jedoch „kein gefährliches Material gefunden“ und die strengen Sicherheitsmaßnahmen wieder zurückgefahren worden, sagte Ellwanger.

Er nannte zunächst weder den genauen Grund für die Festnahme des Mannes noch dessen Identität. Dieser bleibe vorerst in Gewahrsam und werde verhört.

Der Busbahnhof vor dem Hauptterminal, wo der Mann festgesetzt worden war, wurde durchsucht. Dutzende schwer bewaffnete Militärpolizisten sicherten vier weitere Stunden lang die Gegend ab. Etliche Passagiere konnten wegen des Einsatzes nicht zu ihren geparkten Autos gehen. In TV-Berichten war später die Festnahme zweier anderer Männer zu sehen. Doch sagte Ellwanger, diese Zugriffe hätten nichts mit der verdächtigen Situation zu tun gehabt.

Neben dem Flugbetrieb verlief auch der Zugverkehr von und zum Airport reibungslos.

Seit den Anschlägen auf den Brüsseler Flughafen und die U-Bahn im März sind die Sicherheitsbehörden in der Niederlande in erhöhter Alarmbereitschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.