• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Fall Chico – Ermittlung eingestellt

22.06.2019

Hannover Mehr als ein Jahr nach der tödlichen Beißattacke des Hundes Chico auf seine Besitzer hat die Staatsanwaltschaft Hannover ihre Ermittlungen gegen zwei Veterinäramtsmitarbeiter eingestellt. Es gebe keinen hinreichenden Hinweis auf eine Straftat, sagte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge am Freitag. Die Stadt Hannover sagte, dass Chico den Behörden bereits 2011 aufgefallen war. Das Veterinäramt erhielt Hinweise auf die Aggressivität des Hundes und eine mangelnde Eignung des Halters. Die Familie konnte den Staffordshire-Mischling aber behalten.

Chico hatte im April vergangenem Jahres eine 52-Jährige und ihren 27-jährigen Sohn totgebissen. Der Hund litt zu diesem Zeitpunkt an einer schmerzhaften Kieferverletzung. Möglicherweise habe bei der Attacke die Verletzung eine Rolle gespielt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.