• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik

Unwetter sorgt für Hunderte Einsätze

17.10.2019

Hannover Die Feuerwehren in Teilen Niedersachsens haben in der Nacht zum Mittwoch aufgrund starker Regenfälle viel zu tun gehabt. In der Region Hannover seien die Einsatzkräfte rund 500 Mal ausgerückt, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Bei den Einsätzen handelte es sich meist um vollgelaufene Keller, überschwemmte Straßen und abgebrochene Äste. Zwei Polizisten sind auf dem Weg zu einem Einsatz mit ihrem Streifenwagen in einer überschwemmten Unterführung liegen geblieben. Ein Abschleppdienst befreite den Wagen.

Bundesstraße gesperrt

Auf der B 217 in Springe rutschte ein Sattelzug von einer mit Schlamm überschwemmten Straße und prallte in eine Leitplanke. Der 41 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Wegen der Bergung des Lasters war die Bundesstraße in Richtung Hameln für mehrere Stunden im Bereich Hachmühlen gesperrt.

Ein freiwilliger Feuerwehrmann in Springe fuhr auf dem Weg zum Gerätehaus mit seinem Auto über einen offenen Kanalschacht. Laut Polizeiangaben hatten die Wassermassen den Gullideckel hochgedrückt. Durch den heftigen Schlag lösten alle Airbags in dem Auto aus. Der 32-Jährige wurde leicht verletzt.

In Stuhr im Landkreis Diepholz drohte das Dach einer Lagerhalle einzustürzen. In der Nacht hatte sich Wasser auf dem Flachdach angesammelt, die Feuerwehr pumpte es ab. Die Halle wurde evakuiert und muss von Fachleuten begutachtet werden.

Garagen leer gepumpt

Im Landkreis Celle knickten mehrere Bäume durch starken Wind um. Zudem pumpte die Feuerwehr mehrere vollgelaufene Keller und Garagen leer. Einige Straßen wurden wegen Überschwemmung zeitweise gesperrt.

Eine kleinere Schlammlawine überschwemmte eine Straße bei Holzminden. Nach der Reinigung durch Feuerwehr und Straßenmeisterei wurde sie am frühen Morgen wieder freigegeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.